Akif Pirinçci: Felidae

IMG_1013

Eigentlich lese ich keine Krimis. Und Krimis, in denen Tiere als Detektive auftreten, schon mal gar nicht. Dann schon lieber Mickey Mouse, das ist wenigstens das Original.

Eigentlich lese ich keine Tierkrimis, diesmal doch, und zwar nicht nur deshalb, weil mir „Felidae“ im kommunalen Bücherschrank über den Weg gelaufen ist, sondern weil Akif Pirinçci mir in einer politischen Kontroverse aufgefallen ist, die der Interessierte z.B. im Wikipedia-Eintrag des Autors nachlesen kann.

IMG_1014-2

Ein Bestseller, dieser Katzen-Krimi. Und nach ein paar Seiten ist Klar: Der Mann kann schreiben, kann erzählen und fabulieren, dass es mir schwer fällt, nicht das Klischee von der orientalischen Erzählkunst zu bemühen. Er karikiert und übertreibt, nimmt kein Blatt vor den Mund, übermäßig und maßlos derweilen, und schreibt dabei witzig und spannend.

Das Buch ist nichts für zart besaitete Katzenstreichler, dazu fließt zu viel Blut – und auch die Grausamkeiten schildert der Autor mit der ihm eigenen Schärfe, die man ihm im politischen Raum übel genommen hat.

Eine Tierfabel, eine Fabel über Sekten, über den Rassenwahn und geistige Trägheit, die nach all den Verwicklungen und Grausamkeiten überraschenderweise versöhnlich ausklingt. Am Schluss merkt der Leser, dass das Anfangsmotto von „Felidae“ – „und Gott sah, dass es gut war“ – keineswegs zynisch gemeint ist.

IMG_1015

Advertisements

10 Gedanken zu „Akif Pirinçci: Felidae

  1. Simone Spicale

    Felidae habe ich vor vielen Jahren im Studium im Rahmen einer Vorlesung über analytisches Erzählen gelesen. Dieser Detektivroman war damals der Renner! Und er ist phantastisch. „Der Rumpf“, sein nachfolgender Krimi, hat mich enttäuscht. Aber ich habe immer mal sehr pointierte Stellungnahmen und witzige Äußerungen vom Autor zu dem einen oder anderen Thema gelesen.

    Ich hoffe, Du stöberst noch öfter im kommunalen Bücherschrank!
    Herzliche Grüße vom Kapellenbusch, der geduldig auf den Frühling wartet…
    Simone

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Danke für die Warnung vor „Der Rumpf“, inzwischen habe ich nämlich schon mit dem Gedanken gespielt, mir noch einen dieser Romane zu bestellen – zum Lesen beim Auf-den-Sommer-Warten. LG Martin

      Antwort
  2. Dina

    Danke für den Tipp, Martin! Felidae war mir bis jetzt kein Begriff.
    Ein entspanntes Wochenende wünscht euch aus Bonn
    Hanne

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Den Film habe ich nie gesehen, beim Lesen aber manchmal gedacht, dass das eine Supervorlage für einen Film wäre … LG Martin

      Antwort
  3. IngridW

    Ich habe das Buch vor vielen Jahren gelesen und war sehr begeistert. Und es hat nachhaltige Wirkung gehabt, hat es mir doch die Augen für das Thema Tierversuche geöffnet.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s