schwimmer

Werbeanzeigen

12 Gedanken zu „Keine Zeit zum Bloggen

  1. khecke

    Ich brauchte nur runter zum White River gehen, der unser Grundstueck im Suedosten begrenzt und wo auch die Kinder oft baden. Aber ich kaeme mir bischen komisch vor als alter Opa da noch mit reinzuhopsen. Immerhin haben wir in den letzten Tagen endlich genug Regen bekommen.
    Gruss Karl-Heinz.

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ich komme mir auch schon komisch vor, bin auch kein großer Schwimmer. Der White River, da ist das Wasser bestimmt arg kalt!
      Einen schönen Gruß Martin

      Liken

      Antwort
    2. Pit

      Hallo Karlheinz,
      wunderbar, wenn man einen Fluss/Bach hinterm/am eigenen Grundstück hat. So etwas suchen wir auch für unseren geplanten Umzug in die Nähe von Fredericksburg, aber Grundstücke da mit Wasserzugang sind (fast) unbezahlbar.
      Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
      Pit

      Liken

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Dann nix wie los ins nächste Schwimmbad oder die nächste Dusche! Das ist übrigens insofern ein historisches Bild, weil ich nicht gerne ins Wasser gehe und dieses Jahr das erste und bisher einzige Mal geschwommen bin … war auch kalt genug.

      Liken

      Antwort
      1. Pit

        Hallo Martin,
        doch, Pfützen haben wir schon hier in Texas, sogar auf unserem Grundstück – wenn’s denn mal regnet. 😉 Aber ernsthaft: wir können an die Golfküste fahren. Port Aransas [http://tinyurl.com/czqzure], unser Lieblingsort da, ist ja nur knapp 2 Stunden entfernt. Lohnt sich dann sogar für einen Tag. Und obwohl das Wasser da im Sommer durchaus um die 30 Grad haben kann, ist es immer noch erfrischend, bei den Umgebungstemperaturen hierzulande. Und außerdem gibt es die Highland Lakes [http://www.highlandlakes.com/], etwa 2 bis 2 1/2 Stunden per Auto von hier. Aber ich weiß nicht, wo man da so richtig schön baden kann.
        Liebe Grüße aus dem südlichen Texas, und fröhliches Plantschen,
        Pit

        Liken

      2. Pit

        Hallo Martin,
        näher als Port A gibt es hier nichts. Aber 90 Meilen = knapp 2 Stunden ist für texanische Verhältnisse ja noch Nahbereich! Und es ist ja die Küste. Da denke ich immer noch mit Bonner maßstäben, wo die Küste ja viel weiter weg war.
        Liebe Grüße ins heiße Deutschland,
        Pit

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.