Himmel und Erde

 

„Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor,

weil das Auge im Herbst den Himmel,

im Frühjahr aber die Erde sucht.“

Hat Søren Aabye Kierkegaard gesagt.

Hm. Läuft nicht der Herbsthimmelsgucker in Gefahr, über eine Wurzel zu stolpern?

Advertisements

5 Gedanken zu „Himmel und Erde

    1. Dina

      Ups, sorry, lieber Martin, zu weit in den Himmel geschaut, da flog der Kommentar weg! 🙂 Klar läuft der Betrachter in Gefahr zu stolpern, lieber ab und zu nach unten schauen. Der Herbst ist wie der Frühling, nur statt Blumen sieht man bunte Blätter. 😉 Ich komme gerade aus dem sonnigen Wald, wow, ist das schön nach dem ganzen Regen.
      Liebe Grüße von Siri, Selma und mir,
      wir machen uns jetzt bereit für Norfolk.
      Dina

      Antwort
      1. emhaeu Autor

        Liebe Dina,
        die bunten Herbstblätter sind natürlich genauso bunt wie die bunten Frühlingsblumen, aber die einen sind bunt, weil sie von frischer Lebenskraft strotzen, die anderen, weil sie absterben. Bald kommen sie in die Tonne oder auf den Kompost. …. Aber im Moment, da hast Du recht, ist es draußen fein – ich habe gerade was Hecken geschnitten und Bäume beschnitten und Laub zusammengekehrt – schwupps, schon sind die bunten Blätter in der braunen Tonne …. eine schöne Zeit am Meer wünscht Dir und Deiner ganzen Entourage Martin

  1. Klausbernd

    Lieber Martin,
    der gute Kierkegaard hat recht, finde ich. Im Herbst schaue ich auch mehr in den Himmel, zu den Vogelschwärmen, den Wolken und den Baumkronen, die sich entblättern. Im Frühjahr schaue ich nach unten. D.h. der Herbst gibt die weitere Perspektive, das Frühjahr das, was einem zu Füßen liegt. Naja, und außerdem war Kierkegaard Theologe, die stets ihr Heil oben im Himmel suchen.
    Liebe Grüße aus Cley unter viel, viel Himmel 😉
    Klausbernd

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ja drum,

      lieber Klausbernd, ja weil er Theologe ist, meine ich, auch im Herbst soll man aufpassen, dass man nicht zu fest in eine Richtung guckt, gerade auch der Theologe sollte aufmerksam sein und nicht nur in eine Richtung schauen, da könnte er vielleicht das Entscheidende verpassen, egal in welcher Jahreszeit.
      …. Schlage mich aber im Moment mit viel banaleren Layout-Fragen herum (für einen Ausstellungs-Katalog) und mit dem immer wieder sehr aufregenden menschlichen Problem, dass mein Bauch gefüllt werden will!
      Einen schönen Gruß, Martin

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s