Ein Gast war da

Meine Schwiegermutter ist gestorben.

Über 90 Jahre alt. Na ja, da hat sie ja ein schönes Alter erreicht, sagen die Leute.

Sie war stark dement und bettlägerig. Na ja, dann war der Tod ja eine Erlösung, sagen die Leute, als ob sie die Gedanken der Verstorbenen gelesen hätten.

„Und doch ist nie der Tod ein ganz willkommner Gast“, sagt Mephisto in Goethes Faust und trifft mit seinem scharfen Teufels-Intellekt den Nagel auf den Kopf.

Der Weiterlebende spürt an solchen Tagen sein eigenes Lebendigsein stärker und ist dankbar für den nebligen, kühlen Novembertag, den er erleben darf.

Advertisements

29 Gedanken zu „Ein Gast war da

  1. nurmalich

    Lieber Martin,
    Dass du dich an dem nebligen, kühlen Novembertag trotz der Begeegnung mit dem Tod deiner Schwiegermutter freuen kannst, ist gut.
    Das macht es sicher leichter, Abschied zu nehmen.
    Ich wünsche Dir die Kraft, mit dem Verlust fertig zu werden. Vielleicht kann die Freude über schöne gemeinsame Erlebnisse mit ihr mit der Zeit auch die Trauer überdecken.

    Ja, das mit dem „schönen Alter“ ist so eine Floskel, die so schnell über die Lippen kommt. Vor ein paar Tagen habe ich das selbst auch zu einer Frau gesagt, die gerade 84 geworden ist. Ihre Antwort: „Das Alter ist nicth schön.“ Das gab mir zu denken und ich werde das so schnell nicht wieder sagen.

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Vielen Dank für die Wünsche und Gedanken! Alter ist halt ein Thema, um das unsereins nicht herumkommt. Und um das Thema Tod kommt niemand herum. Liebe Grüße Martin

      Antwort
  2. puzzleblume

    Das sind Augenblicke, in denen man einen Blick durch den sonst zugezogenen Vorhang wirft, hinter dem man die Gedanken über Sterblichkeit verbirgt, um sich durch das ängstliche Bewußtsein dessen, dass man für den Tod nicht alt zu werden braucht, nicht für den Alltag selbst „unbrauchbar“ zu machen. Aber diese dankbaren Momente sind wichtig, um andere, viel zu überbewertete Alltagsdinge auf den richtigen Platz zurück zu weisen.

    Antwort
  3. theomix

    „Erlösung“ ist ja der objektivierende Begriff für subjektiv „Erleichterung“ – wofür sich manche dann auch schämen. Es mischt sich so vieles. Manchmal ist die Schwiegermutter die Schwierigmutter 😉 und die Demenz ändert dann wieder so viel in der eingeschliffenen Beziehung, vom Schlechten zum Guten, vom Guten zum Schlechten…
    Für mich ist so ein Abschied wie auf einem Hügel stehen, bei klarer Sicht und kaltem Wind, der Blick geht bis zum weiten Horizont, man ahnt, dahinter geht es weiter. Der Wind lässt einen frösteln. Und dass der Wind dann in die Augen drückt und nicht klar ist, ob sie deswegen tränen, beschrieb ich jüngst auf meinem Blog. Es kommt in so einem Moment viel zusammen…
    Dir und vor allem deiner Frau alles Gute für diese Zeit des Abschiednehmens!

    Antwort
  4. TimeBanditsWorld

    Herzliches Beileid auch von mir an Euch ♥

    Es fängt jetzt ein anderes Leben für Euch an, es wird nie wieder so sein wie vor ihrem Tod.
    Jedenfalls sehe ich das so , denn jedesmal wenn ich einen lieben Menschen gehen lassen muss, ist nichts mehr so wie es mit ihr bzw.ihm war.

    Was bleibt ist nur die Erinnerung an Sie / Ihn … ist schon schwer in diesen Augenblicken !

    Ich wünsche Euch viel Kraft für die kommende Zeit und alles Liebe für Euch !

    GLG TB

    Antwort
  5. juergenkuester

    Mein Beileid an Euch beide, von Herzen.
    Ich wünsche Euch die nötige Kraft, für Euch selbst, für das gesamte Procedere drumherum und für den Weg in die Zukunft: denn es geht ja weiter.
    LG Juergen

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Schönes Zitat, danke – kannte ich noch nicht. Den „Mann ohne Eigenschaften“ habe ich mit 18 gelesen, da ist nichts hängen geblieben …..

      Antwort
      1. 125tel - KUMs Fotogalerie

        Das geht mir auch so … Aber ich lese ihn inzwischen Auszugsweise. Die Kapitel stehen als Essays für sich. Musil hat hier eine ungeheure Beobachtungsgabe mit geschliffener Sprache und messerscharfen Gedanken verbunden. Eine ebenso fruchtbare wie faszinierende Mischung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s