Dezember-Blüten

Im Garten gibt es auch im Dezember noch Blumen und Blüten (und nicht nur die sog. Weihnachtssterne, von denen in Deutschland jährlich 40 Millionen Stück in speziellen Treibhäusern mit künstlichen Hell-Dunkel-Phasen produziert werden, von denen 40 Millionen Stück nach 2 Monaten in der Mülltonne landen).

Die Kapuzinerkresse ist erfroren, nur auf dem Teich hat sich eine Blüte gehalten:

IMG_1541

Verschiedene Arten von Rosen blühen noch tapfer vor sich hin:

IMG_1542 IMG_1544

Diese winzigen Blumen wachsen wie Unkraut:

IMG_1545 IMG_1547 IMG_1550

Die Primelchen sind unkaputtbar:

IMG_1551

Von denen haben die meisten allerdings schon einen Knacks bekommen:

IMG_1553 IMG_1554 IMG_1555

Diese Pflanzen wollen noch blühen:

IMG_1559

Und noch ein paar Rosen:

IMG_1560 IMG_1561 IMG_1563 IMG_1565 IMG_1566 IMG_1568 IMG_1569 IMG_1571

Advertisements

17 Gedanken zu „Dezember-Blüten

  1. nurmalich

    Da hast du ja wirklich noch viele wunderschöne Blüten.
    Bei uns ist so viel nicht mehr übrig geblieben. Aber die eine oder andere Rose ist auch noch da.
    Und eine Christrose fängt auch grade an zu blühen.
    Was die Weihnachtssterne angeht, hast du ja recht. Auch wenn es die eine oder andere Ausnahme gibt, wo Menschen versuchen (und es manchmal sogar schaffen) einen Weihnachtsstern in den nächsten Winter rüber zu retten. Uns ist das auch schon gelungen.

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Sind z. T. ja auch nur winzige Blütchen … und die Weihnachtssterne: aber 39 Millionen landen sicherlich auf dem Müll. Was mich wundert, ist, dass ich über solche Sachen niemand aufregt ….

      Antwort
  2. Ulli

    ja wow … im Rheintal ist das alles möglich, wie schöööön! 🙂
    heute entdeckte ich allerdings an meiner Verbene, die ich noch nicht abgehängt habe Knospen … sehr ungewöhlich für den Berg

    ich habe seit 3 Jahren einen barocken Weihnachtsstern, der Jahr für Jahr blüht, ich mag seine gedrehten Äste und auch nur sein Blätterwerk …
    herzlichst Ulli

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Seit 3 Jahren einen Weihnachtsstern: Vorbildlich. Ich habe es einmal versucht, aber er ist eingegangen. Wahrscheinlich hat er gemerkt, dass ich ihn nicht gemocht habe, der arme. LG Martin

      Antwort
      1. Ulli

        die normalen finde ich auch stinklangweilig, diesen barocken bekam ich von einem lieben Freund zu meiner ersten Lesung geschenkt, wahrscheinlich mag ich ihn deswegen so gerne,
        ich glaube auch, dass Pflanzen merken, ob man sie mag oder nicht, neben dem grünen Däumchen natürlich …

  3. Dina

    Martin, das ist unglaublich, was alles noch bei euch blüht! Ist das echt?? Jetzt ist aber Schluss damit. Ich will endlich Schnee, Eis und echte Kälte!
    Das ist doch nicht zu viel verlangt.
    Liebe Grüße aus dem Berg Venus
    Hanne

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Alles echt, liebe Dina, alles echt! Und heute morgen war doch der ganze Garten voll Raureif – mehr an Eis und Schnee kannst du vom Rheinland Anfang Dezember nicht verlange! LG Martin

      Antwort
  4. Karl-Heinz

    Lieber Martin,
    wir moechten Dir und Deiner Familie ein Frohes Weihnachtsfest wuenschen, dass Ihr sicher gemuetlich feiert.
    Wir werden mit unseren Kindern die Feiertage zusammen verbringen.
    Keine weisse Weihnachten bei uns, obwohl unbedingt kalt, dafuer bekommen sie in den Nordstaaten gerade um so mehr Schnee.
    Liebe Gruesse, Ruth und Karl-Heinz.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s