Tante Julia und der Schreiberling

latiajuliaErschienen ist das Buch in der Reihe „Brigitte – die Liebesromane“. Oh je. Die „Brigitte“. Bin ich sozusagen mit aufgewachsen. Meine Mutter hatte nur die „Burda“ abonniert. In den Burda-Heften gab es für mich gar nichts zu lesen. Meine älteren Schwestern hingegen kauften regelmäßig die „Brigitte“. Da stand wenigstens ab und an etwas drin, was einen heranwachsenden Jungen interessierte, vor allem die Vorschläge zur Zimmerdekoration. Mein Vater hatte leider gar keine Illustrierte abonniert, er las neben der Tageszeitung nur die „Landwirtschaftliche Zeitung“. Da schien mir sogar die „Brigitte“ noch interessanter zu sein. Damals jedenfalls. Heute würde ich die „Landwirtschaftliche Zeitung“ vorziehen.

Was das alles mit „Tante Julia und der Kunstschreiber“ zu tun hat? Viel, denn es brauchte einige Zeit, bis ich mich – belastet durch in jahrelangen Brigitte-Studien erarbeitete Vorurteile –  überreden ließ, einen Brigitte-Roman zu lesen. Habe es nicht bereut. Zwar habe ich auch nach der Lektüre des Buches nicht verstanden, was der Begriff „Kunstschreiber“ im Titel soll (denn das Wort „Kunstschreiber“ gibt es doch im Deutschen gar nicht, während das spanische „Escribidor“ kein ungewöhnliches Wort ist. Es ist freilich leicht pejorativ und bedeutet „Schreiberling“), das tat dem Vergnügen aber keinen Abbruch.

Eine raffiniert angelegte Geschichte. Eine Liebesgeschichte, klar, aber zugleich auch ein Einblick in die peruanische Gesellschaft um 1960, die Welt der damaligen Radio-Redakteure und eines genialisch-verrückten Verfassers von Radio-Telenovelas, den Vorläufern von „Gute-Zeiten-schlechte-Zeiten“ und Co.

Das Ganze basiert auf Erlebnissen des Autors. Das tatsächliche Liebespaar ist auf diesem Foto abgebildet:

1268323471033juliadn

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tante Julia und der Schreiberling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s