Insel-Bücherei unter dem Hammer

IMG_1643Jetzt ist meine kleine Sammlung von Bändchen aus der Insel-Bücherei dran: Alle kommen unter den Ebay-Hammer, weil ich zu faul bin, alle 66 Büchlein einzeln einzustellen.

IMG_1640

Aber eigentlich habe ich sie nie mit Begeisterung gesammelt. Eher, wenn ich es recht bedenke, ein Missverständnis, denn meine Mutter hat mir mal einen Stapel  geschenkt, den sie geerbt hatte, worauf ich mich wohl zu enthusiastisch bedankt habe. Seit dem nämlich bekam ich immer mal wieder ein Bändchen oder direkt mehrere von ihr geschenkt, die sie auf Flohmärkten o. ä. kaufte. So wuchs meine Sammlung, so wuchs der Staub auf den Büchern. IMG_1637

Werbeanzeigen

20 Gedanken zu „Insel-Bücherei unter dem Hammer

  1. puzzleblume

    Ja, was soll man sagen: inhaltlich sehe ich einiges, das ich auch überflüssig fände, aber als Ganzes sind sie optisch einfach unnachahmlich dekorativ und ich würde sie behalten.

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ach, ich habe schon so viele Bücher verkauft, bis jetzt habe ich noch keins vermisst – vor allem, weil ich Bildbände etc. behalte, die schönen großen Bücher zum Blättern.

      Liken

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Tue ich, schon deswegen, weil ich noch nicht dazu gekommen bin, die Bücher abzustauben, ist sowieso schon genug Staub in der Bude, die Sonne bringt es an den Tag!
      LG Martin

      Liken

      Antwort
      1. wederwill

        aber vielleicht auch nicht… bin selbst oft hin und her gerissen, kann mich schlecht trennen. Wollte eben vorschlagen, wenigstens eins zur Erinnerung zu behalten (ich zum Beispiel würde mir den Buber aufheben, da kann ich lange lange lesen, bis ich was verstehe…) aber wenn man erst einmal anfängt mit Erinnerungsstücken…zum schluss behälst du sie dann doch noch alle.
        schönen Feierabend,
        Marlis

        Liken

      2. emhaeu Autor

        Dere Buber, tatsächlich, der lag eine Weile auf dem Nachttisch, aber warum muss der nur so schreiben, der Arme scheint da ein Problem zu haben und schon überlasse ich die Lektüre jemand anderem, der mag sich daran die Zähne ausbeißen oder die Augen ausgucken.
        Einen sonnigen Tag wünscht
        Martin

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.