Die erste Mahlzeit

Die erste Mahlzeit im neuen Haus, ….

asd1…. die erste warme Mahlzeit, denn die Küche ist auch schon aufgestellt:

asd2nur die Bilder sind von mäßiger Qualität, weil mit dem Handy aufgenommen, denn die Kamera ist noch im alten Haus.

Advertisements

29 Gedanken zu „Die erste Mahlzeit

  1. puzzleblume

    Ravioli sind die Einplattenherd- und Campingkocher-Speise schlechthin, und mit leckerem Calcium muss der Umzug ja gelingen. Trotzdem beste Wünsche für die Wiederzusammenführung mit Kamera, Küche und dem ganzen anderen Inventar.

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Danke für die Wünsche! Bald steigen wir um auf Gemüsesuppe, großer Topf für drei Tage, in der alten Küche gekocht, im neuen Haus aufgewärmt. Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten.

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Vielen Dank! Das ist ja das Dumme, dass drei Vorgänge sind: Einzug, Auszug und Umzug. Nur Einzug wäre naturgemäß einfacher.

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Danke! Das Gute ist, das wir Zeit haben und uns voll auf den Umzug konzentrieren können. Aber manchmal denke ich mir: Wenn man an einem Tag einen großen Umzugswagen kommen lässt, dann hat man es schneller hinter sich. So braucht es eine Weile mit dem Vollenden.

      Antwort
      1. Sven Meier

        Moin,
        stimmt, ging mir auch so, als ich nach 30 Jahren im eigenen Haus von Peine (Nds) hier nach Scharbeutz (SH) gezogen bin.
        Aber bereut habe ich es nicht 😉
        Dann lebt euch gut ein!

    1. emhaeu Autor

      Vielen Dank! Bis das echte Brot und das echte Salz eingeräumt werden können, wird es noch eine Weile dauern – die Küche ist noch nicht fertig …

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Danke! Die Hälfte des Umzugs haben wir schon geschafft, im alten Haus sind schon einige Räume völlig leer, nicht mehr so arg gemütlich.
      Einen schönen Gruß!

      Martin

      Antwort
  2. Dina

    Ja, ich sehe, ihr seid umgezogen. Ich habe viel verpasst, war ja auch lange in der Heimat… 🙂
    Alle Gute, viele glückliche Stunden im neuen Heim! 🙂
    Dina

    Antwort
  3. Pit

    Hallo Martin,
    auf so einer Kochplatte haben wir zu Studentenzeiten Menus mit drei Gaengen gekocht. Alles nur eine Frage der richtigen Planung.
    Liebe gruesze aus dem suedlichen Texas,
    Pit

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Lieber Pit,
      ich hatte immerhin zwei Platten in der Studentenzeit. Und irgendwie sind wir, was Kochplatten betrifft, dabei stecken geblieben. Im alten Haus hatten wir ein Cerankochfeld mit auch nur zwei Platten. Aber jetzt kommt der große Sprung nach vorn: Im neuen Haus fest eingebaut ist ein Gasherd mit 4 Kochstellen!
      LG vom müde gearbeiteten Martin

      Antwort
      1. Pit

        Hallo Martin,
        hier sind wir gerade mit dem Umstieg von Elektro auf Gas auch von 4 auf 5 Kochstellen gewechselt. Apropos Gas: hatten wir in Karnes City, und wir sind unheimlich dran gewoehnt. Gas reagiert einfach viel schneller. Und das macht Kochen leichter. Der neue Herd [plus neue Mikrowelle] kommt am naechsten Mittwoch. Wir freuen usn schon riesig drauf.
        Liebe Gruesze aus Fredericksburg,
        Pit

      2. Pit

        P.S.: Unser Uralt-Herd in Karnes City hatte uebrigens nur noch 2 funktionierende Kochstellen, und der Backocfen hatte auch schon seit Langem den geist aufgegeben.

      3. Pit

        Lieber Martin,
        da hast Du ja ein ganz luxurioeses Studentenleben gefuehrt: zwei Kochplatten! 😉 Bilder von unserem neuen Herd und der Mikrowelle plus der Story vom Eichhoernchen in derselbe kommen demnaechst im Blog.
        Ein schoenes Wochenende,
        Pit

      4. emhaeu Autor

        Ja, lieber Pit, war für damalige Zeiten wirklich luxuriös, ich hatte bei meiner zweiten Wohnung sogar zwei Zimmer, Balkon und Bad – allerdings keine Heizung und viel Krach vor der Tür in der Kölner Südstadt.
        Schönen Sonntag! Martin

      5. Pit

        Bei mir war’s zuerst ein Zimmer auf dem Verbindungshaus [KDStV Grotenburg in Koeln, damals in der Franzstrasze], dann fuer ein Semester eine Studentenbude in Beuel [ruhig, auszer bei Feueralarm, denn die Sirene stand auf dem Gebauede nebenan], und anschlieszend fuer ein paar Jahre ein Zimmer in einem Anbau im Garten in Bonn-Endenich. Auch sehr schoen: ruhig und mit Gartenblick.
        Liebe Gruesze aus „Fritztwown“,
        Pit

      6. emhaeu Autor

        Wie bist Du denn bei der KDstV Grotenburg gelandet? Das war damals doch total out – erinnert mich eher an meinen Vater, der in den 20er Jahren in einer Verbindung aktiv war, die dann übrigens bis um 1990 bestanden hat, am Schluss gab es nur noch 4 Mitglieder, worauf mein Vater Schriftführer wurde mit 85 Jahren …

      7. Pit

        Hallo Martin,
        ganz so out war das eigentlich nicht. Ein Schulkamerad, ein Jahr aelter und schon in Koeln ansaessig, hat mich „gekeilt“, wie es in der Verbindungssprache hiesz. Aber der eigentliche Grund ist ganz einfach: die hatten eine billige Studentenbude. 😉 War, im Nachhinein gesehen, wohl eher ein Fehler, auf dem Haus zu wohnen, denn in den ersten drei Semestern habe ich mehr Verbindung studiert als Anglistik und klassische Philologie, mit dem Erfolg, dass ich vor dem 4. Semester – da haette am Ende eine Zwischenpruefung angestanden, die ich nie bestanden haette – nach Bonn ausreissen musste, wo es keine Zwischenpruefung gab. Mit dem Wechsel nach Bonn ist der Kontakt zur Grotenburg langsam aber sicher eingeschlafen. Ausgetreten bin ich aber erst lange nach Abschluss meines Studiums. „Grotenburg“ war uebrigens katholisch, farbentragend und nicht-schlagend. Mir das Gesicht zerhacken lassen wollte ich nun doch nicht.
        Liebe Gruesze aus Fredericksburg,
        Pit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s