Umzug Tag 33

Am 33. Tag unseres Umzugs (morgens Kofferraum vollladen, dann zum Haus fahren, Sachen einräumen, Wände streichen etc.) zeigen sich schon mal Ermüdungserscheinungen. Heute kam ich mir vor wie diese Gestalt, die an der Wand vom neuen Haus hängt:12345

Eine Kopie von irgendwas – vielleicht weiß jemand, was das Original ist. —- Was man auch sieht: Die Hausfassade braucht noch Zuwendung.

Zwecks Kraftzufuhr tringe ich den den Pausen den Saft der Trauben ohne Alkohol. „Traubenzucker geht sofort ins Blut“ hieß es früher in der Werbung für Dextro-Energen. Keine Ahnung, ob da was dran ist, aber die Flasche ist immer schnell leer, denn von dem süßen Getränk kriegt man Durst.

1234

Advertisements

14 Gedanken zu „Umzug Tag 33

  1. Pit

    Treib’s nicht zu doll mit der Arbeit! Immer schoen die Pausen genieszen, und den Traubensaft. Und am Abend den Traubensaft gekeltert. 😉
    Liebe Gruesze aus Fredericksburg, und ein schoenes, nicht zu arbeitsreiches Wochenende,
    Pit
    P.S.: Das Hin-und-Her-Fahren kennen wir ja zur Genuege. Nur, dass es bei uns jedesmal ca. 350 Kilometer fuer eine „Rundtour“ waren. Hing mir nachher richtig zum Halse raus.

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Bei uns sind es nur 16 km eine Strecke, aber so erhebend ist die Strecke auch nicht …
      Heute geht es weiter, aber nicht so viel. Dafür müssten beide Rasenflächen gemäht werden …
      Schönes Wochenende! Martin

      Antwort
      1. Pit

        Wir sind jedenfalls froh, dass die staendige Hin-und-Her-Fahrerei ein Ende hat. Wir haben zwar immer noch einige Sachen in Karnes City, und drei von unseren fuenf Katzen sind auch noch da, aber wir fuehlen uns doch schon umgezogen und als „Neu-Fritztowner“. 😉 Was natuerlich nicht ausschlieszt, dass wir – auch mal wieder fuer ein paar Tage – nach Karnes City fahren. Schlieszlich gibt es da immer noch Einiges zu regeln. Mary ist z.Zt. „da unten“, denn heute wurde ihr altes Klavier abgeholt. Das lassen wir restaurieren, und dann kommt es nach hier. Morgen hole ich sie dann wieder ab.
        Rasen gemaeht habe ich am Donnerstag – dreieinhalb Stunden! Nach dem Regen und bei unserem warmen Wetter waechst der jetzt – da kann man zusehen.
        Auch Euch ein schoenes Wochenende,
        Pit

  2. Susanne Haun

    Solch ein Umzug ist auch immer ein Kraftakt. Ich wünsche euch weiter viel Durchhaltevermögen. Das Gesicht eurer neuen Fassadeggefällt mir. Viele Gr
    üße von Susanne

    Antwort
  3. Ulli

    wow, ihr seid ja nun wirklich schon richtig fleissig! ja, so gehts und ich habe wieder alles zusammen gepackt, nix Wendland, nur immer wieder für ein paar Wochen, dafür werde ich jetzt das Häuschen auf dem Berg renovieren- das Leben ist doch manchmal etwas verrückt, oder bin es etwa ich? lach …
    Kraft und Freude wünsche ich euch beim werkeln …
    herzliche Grüsse Ulli

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Kraft und Freude brauchst du dann ja auch, wenn Du Dich wieder ans Renovieren geben willst, da oben, wo das Land nicht so flach ist, aber Renovierarbeit bleibt Renovierarbeit … morgen werden Fliesen verfugt, es gibt noch genug zu tun … Schönen Sonntag! Martin

      Antwort
      1. Ulli

        ein bisschen schon, ich fange mal mit meiner Kemenate an, da jibbet nur zwei niedrige Wände, dann das Bad, das wird schon mehr Kraft erfordern und für die Küche schnapp ich mir meinen Sohn und für mein Büro gleich mit, dann ist es auch schon fertig …es ist nicht ganz so von grundauf, wie es bei euch klingt …
        bei allem was du tust … hab Freude 🙂

      2. emhaeu Autor

        Von Grund auf, liebe Ulli, sollte es gerade nicht sein. Als wir das Haus besichtigt haben, haben wir uns immer gesagt: Nur ein wenig Farbe – und schon ist alles fertig. Ach, ihr Illusionen, wo seid ihr hin … LG Martin

      3. Ulli

        jo, wenn man dann mal anfängt, sieht man immer mehr, so ging es mir ja im Wendland auch … aber das ist ja nun auch schon wieder vergangenheit … 😉

        herzliche Grüsse Ulli

  4. juergen61

    hallo martin,
    drücke dir die Daumen das die grobe Arbeit bald erledigt ist ( und nicht du selbst), bin 18 mal umgezogen…das prägt fürs leben….und war ein paar mal zuviel…andererseits sammelt sich so nie zuviel in den ecken an….man überlegt sehr wohl was man kauft denn man muss ja bald wieder einpacken und mitschleppen….think positiv und bekämpfe den umzugskater mit Traubensaft…ab 18.00 auch in der leckeren trockenen Variante 🙂
    beste grüsse, Jürgen

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Hallo Jürgen!
      18mal umgezogen, alle Achtung. Ich habe direkt mal nachgerechnet. Wenn ich den Umzug mit 3 Jahren nicht rechne, dann ist das erst mein 5. Umzug. Und der erste seit 32 Jahren. Wenn es an Geld nicht mangelt, habe ich gehört, kann man einen Trupp bestellen, der macht Umzug mit Komplett-Service: Am Schluss steht das Weinglas wieder genau an der gleichen Stelle im Regal und die vollen Flasche darunter. … Schönen Abend! Martin

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      …. jetzt ist es schon wieder viel kälter – und trotzdem mache ich mir gleich eine Flasche Bier auf – Arbeit macht durstig!
      LG MArtin

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s