Erntesonntag

IMG_0034

Die Getreideernte läuft auf Hochtouren, Am Sonntag ist das Feld hinter unserem Haus abgeerntet worden. Schwuppdiwupp, schon war der ganze Weizen weg.

Getreideernte: Wer dergleichen noch nicht aus der Nähe erlebt hat, macht sich wahrscheinlich eine falsche Vorstellung. Es fängt damit an, dass die Mähdrescher über die Dorfstraße fahren, Ungetüme, die 15 – 17 Tonnen wiegen und mit ihren Stollenreifen und dem 591 PS-Diesel ordentlich viel Lärm machen. Dahinter ein Traktor, der auf einem Anhänger das Mähwerk transportiert. Der Mähdrescher auf dem Bild, der hinter unserem Haus gemäht hat, hat ein 10 Meter breites Mähwerk, das muss natürlich separat transportiert werden. Dahinter fahren dann zwei Traktoren mit Anhängern, auch das ziemliche Ungetüme, die mit den niedlichen kleinen Traktoren, wie sie in TV-Spielfilmen vorzukommen pflegen, so viel zu tun haben wie ein Porsche Cayenne mit einem Goggomobil. Ich vermute, die TV-Produzenten leihen sich die netten kleinen Traktörchen immer beim örtlichen Oldtimer-Verein aus.

IMG_0035-2Der Mähdrescher kann den ganzen Tag ohne Pause ernten, denn in den Benzin-Tank passen 1200 Liter Diesel, in den Korntank 12500 Kilo Getreide, die blitzschnell in einen der speziellen Schwerlastanhänger geblasen werden. So ein Mähdrescher kostet in der Grundversion um die 500.000 €, die Aufpreisliste ist so lang wie bei BMW: Klimaanlage, Laserpilot, Bordcomputer mit Touchscreen, vollautomatische Höhenanpassung des Schneidwerks sind eigentlich schon Standard. Dazu kommt die permanente Ertragsmessung per GPS, so dass der Landwirt nach der Ernte von jedem Feld genau weiß, an welcher Stelle der Ertrag wie hoch war, um im folgenden Jahr die Düngung entsprechend anzupassen.

Der Mähdrescher auf dem Bild kann in der Stunde über 60 Tonnen Weizen ernten – daraus kann man gut 100.000 Brote zu je 1 Pfund backen.

So gegen 23.00 Uhr ist Schluss. Da donnert die Traktoren-und-Mähdrescher-Prozession zum letzten Mal durchs Dorf. Mit Vollgas, klar, der Feierabend ruft.

IMG_0025

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s