Schön verwildert

IMG_0837

 

Mit viel Schweiß habe ich ein Stück Garten von Efeu, Unkraut und Wurzeln befreit, umgegraben und dann einen Plattenweg angelegt – die Platten habe ich in einer anderen Ecke des Gartens gefunden, mehr zufällig, die waren völlig überwachsen und zugewuchert.

Stolz betrachte ich mein Werk. Und schon kommen Einwände: Malerisch verwildert muss ein zeitgeistiger Garten sein. So jedenfalls sprachen Bekannte, Fans von Manufactum und USM Haller. Und dann lese ich in dem Blog der Edelhure Despina Castiglione, die den Lesern der FAZ verkündet, wie es in der feinen Gesellschaft zugeht (so einen Blog gibt es wirklich): Ein gepflegter Rasen und erst recht Rasenkanten seien doch einfach eklig, schauerlich-spießig. Na so was, da liege ich gar nicht im Trend.

Advertisements

17 Gedanken zu „Schön verwildert

    1. emhaeu Autor

      Hoffentlich nicht!!! Ganz am Anfang meiner Zeit als Hobby-Gärtner habe ich noch Efeu gepflanzt – und nach Jahren mühsam entfernt. Jetzt sind wir umgezogen und im neuen Garten ist noch viel, viel mehr Efeu …

      Antwort
      1. Pit

        Wenn man dabei nur genuegend trinkt: habe ich hier in der Hitze und Schwuele des suedlichen Texas gelernt.

  1. Pit

    Lieber Martin,
    das war aber wirklich eine Menge Arbeit. Und wird es auch noch, wenn Du es so ordentlich halten möchtest.
    Hier steht mir noch viel ähnliche Arbeit bevor, weil ich geschlunzt habe, seit wir hier eingezogen sind. Diese Faulheit muss ich jetzt dann eben ausbaden, und alle Beete rund ums Haus vom invasiven Bermudagrass befreien. So wie das Zeugs wächst, könnte es eine Sisyphusarbeit werden. Aber wenigstens das Unkrautvernichten geht jetzt leicht, denn heute habe ich unsere „Giftspritze“ in Betrieb genommen: ein 25-Gallonen Tank mit elektrischer Pumpe, die ihren Strom von der Lichtmaschine des Raenmähers bezieht, und der im Anhänger durch die Gegend gekarrt wird. Da macht Unkrautvernichten schon fast Spaß.
    Liebe Grüße, und überarbeite Dich nicht im Garten,
    Pit

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Lieber Pit,
      mit amerikanischer Technologie geht es natürlich leichter; dafür hast du aber auch härtere Probleme. Das Efeu werde ich Stück für Stück erst eindämmen und dann ganz rauswerfen. So gerne wächst das gar nicht, wenn man es ärgert, geht es ein …
      Frohe Ostern!
      Martin

      Antwort
      1. Pit

        Hallo Martin,
        ganz ohne die Technologie ist es hier einfach nicht zu bewältigen. Dafür ist das Grundstück zu groß.
        Auch Euch frohe Ostern,
        Pit

      1. wernersobotta

        Ok…………………. Heute ist ja Karfreitag………………… aber Morgen könntest Du doch noch etwas machen Herr Doktor ! LG aus Neu Bottenbroich

  2. Ulli

    „zeitgeistiger Garten“, das lasse ich mir jetzt mal auf der Zunge zergehen, wir nennen es ja schlichtweg nur halbformal, denn irgendwo wuchert dann doch immer etwas, mich störts nicht, aber kultivieren tue ich es auch nicht …

    viel Arbeit, schöner Plattenweg!

    ich hoffe auch du hattest feine Ostertage
    herzliche Grüsse Ulli

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s