Bergwiese

Bin wieder zurück. Habe kein einziges Foto gemacht, nur ein klitzekleines Video mitgebracht – mit HD und Vollbild kommt es ganz groß – und eine sparsame Tonspur gibt es auch.

Advertisements

22 Gedanken zu „Bergwiese

    1. emhaeu Autor

      Danke, liebe Susanne – mit der Erholung ist das immer so eine Sache – mir macht so ein Bergwiesen-Tag am meisten Spaß, wenn ich zweimal am Tag so richtig ins Schwitzen komme bei den diversen anliegenden Arbeiten … schönen Sonntag! Martin

      Antwort
  1. Andreas Hendrik

    Ich dachte, da kommt doch noch was, muss doch. Nee, muss nicht. Super. Ich glaube, ich sitze auf der Alm. Habe neulich einen ähnlichen Versuch mit einem Bergbächlein gemacht. Echt lustig, den Blick so aufs Wesentliche zu reduzieren. Danke für 2min Ruhe.

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Tatsächlich hatte ich noch eine zweite Perspektive aufgenommen, da kam am Ende ein Schmetterling, da wäre dann was passiert … und danke für das Lob …

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Stille? Ja hast Du den Lautsprecher abgeschaltet und die Kuhglocken und Insekten nicht gehört …. ??? Jetzt sind wir jedenfalls wieder zurück aus der Stille und immer noch waschen gegenüber die Leute ihre Autos … Bis dann! Martin

      Antwort
      1. wernersobotta

        Ups……………………… stimmt Martin ………………….mit Lautsprecher klingt es viel schöner …….. Dann hat die Tanke wohl immer noch das Angebot………….. wenn die Waschstraße läuft…………….. das Geräusch kann man aber nicht mit der Bergwiese vergleichen………………….

      2. emhaeu Autor

        Wie sagte der alte Wilhelm Busch: „Musik wird oft als störend nur empfunden, weil sie mit Geräusch verbunden“

  2. offenercomputertreff

    Auf den zweiten Blick passiert sehrwohl etwas. Der Film hat zwar keine Action aber dafür sind diese zwei Minuten nicht vertan. Im Gegenteil. Danke für diese zwei Minuten. Das war sehr schön.

    Antwort
  3. Pit

    Hallo Martin,
    ein prima entspannendes Video. So schön finde ich es auch, wenn wir einmal das Glück haben, dass der Bach hinter unserem Haus gluckernd über die Felsen rinnt, und nicht so reißend rauscht wie auf den letzten meiner Videos. Das ist ja leider immer nur kurz nach einem ergiebigen Regen der Fall. Aber ein paar Meilen weiter unsere Straße hinauf habe ich einen anderen, ständig fließenden Bach gefunden, wo ich so etwas einmal auf ein Video kriegen könnte.
    Eine Frage: mit welcher Software hast Du das Video bearbeitet? Ich habe nämlich absolut keine Ahnung, wie ich meine Videos auch nur schneiden, geschweige denn weiter editieren kann. Und das haben sie dringend nötig.
    Habt ein feines Wochenende,
    Pit

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Hallo Pit!
      Am einfachsten geht das schneiden von Videos mit dem Windows Movie Maker – das ist kostenlos bei Windows dabei oder man kann es sich kostenlos herunterladen. Damit kann man auch Titel machen und so weiter. – Ich benutze seit einiger Zeit nicht mehr den Movie Maker, sondern Adobe Premiere Elements – warum, weiß ich nicht mehr, aber irgend etwas konnte der Movie Maker nicht, was mir wichtig war. Premiere Element ist die abgespeckte Version des Profi-Programms Adobe Premiere und ist trotzdem noch sehr, sehr vielseitig (und wie Adobe Photoshop) nicht ohne eine gewisse Einarbeitungszeit zu bedienen. —-
      Das zweite Problem ist aber, dass Du Deine Videos ja irgendwo hochladen musst, denn selbst so 2 Minuten-Filmchen haben schon 190 GB. Die meisten laden zu Youtube hoch – mit denen hatte ich aber schon zwei Mal Ärger, weil sie behauptet haben, ich hätte nicht die Rechte an der Musik, die zu hören war. Jetzt lade ich immer zu Vimeo hoch – das ist kleiner und nicht so bekannt und auch gratis, wenn man nicht Zusatzfunktionen nutzen will. —— Mir machen Filmchen – gedreht mit der normalen Kamera – sehr viel Spaß, aber ich merke immer wieder, dass da enorm viel Zeit bei draufgeht ….
      Das Wochenende hat mit dem Verlegen von Platten im Garten angefangen, aber jetzt wurde der Grill angeworfen und gleich gibt es was zu essen ..
      Schönen Sonntag!
      Martin

      Antwort
      1. Pit

        Danke, lieber Martin, fuer diese ausfuehrliche Erlaeuterung. Ich probiere dann mal rum, was mir am besten zusagt. Was die Laenge bzw. den Datenumfang angeht: deswegen beschraenke ich mich ja auch auf kurze Filmchen. Hochladen tue ich sie bisher direkt in WordPress. Was die Musik angeht: da habe ich immer schon meine Bedenken wegen Copyright gehabt und werde deswegen wohl drauf verzichten.
        Hab’t ein schoenes Wochenende und arbeite nicht zu viel im Garten,
        Pit

      2. Pit

        Hallo Martin,
        doch, man kann. Aber ich weiß nicht, ob das grundsätzlich geht oder ob man das etwas teurere Upgrade braucht. Das – weil es ohne Werbung ist – habe ich ja für mein reguläres Blog. Es gibt da allerdings eine Größenbegrenzung. Ich glaube, 1 GB ist das Maximum.
        Habt einen schönen Sonntag,
        Pit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s