Besucherzahlen (3)

Seit einiger Zeit bin ich bei Instagram, sozusagen ein passives Mitglied, denn ich poste selbst nichts, sondern lese nur bei 4 oder 5 Leuten mit. Unter anderem bei Klaus Biesenbach, dem Direktor der New Yorker Kunsthalle MoMA PS1:

insta

Biesenbach hat auf Instagram 175.000 Follower. Wenn er etwas postet – und das macht er etwa 2mal am Tag – dann erhält er locker 1500 „Gefällt mir“. Der kleine Cowboy, der gerade in der Gladstone Gallery in New York ausgestellt wird, hat wohl nicht so vielen Betrachtern gefallen. Aber trotzdem: Auf diesem Wege schauen sich diese Skulptur von Richard Prince viele, viele tausend Menschen an, von denen wohl nur ein Bruchteil in die Galerie gekommen wäre.

Ja aber, ja aber, da fehlt doch die wirklich wirkliche Begegnung mit dem wirklichen Original. Hm, hm, da denke ich jetzt drüber nach und poste was, wenn mir etwas einfällt.

Advertisements

11 Gedanken zu „Besucherzahlen (3)

  1. Susanne Haun

    Ja, die wirkliche Begegnung fehlt! Das ästhetische Erlebnis mit allen Sinnen.
    Da ich aber nicht so schnell nach N.Y. komme, um den Cowboy im Original zu sehen, bin ich froh über das Abbild.
    Mußtest du auch an Charles Bronson denken, als du den Cowboy sahst?

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Charles Bronson … ? Darauf wäre ich nun wirklich nicht gekommen. —– Zur wirklichen Begegnung, wie gesagt, scheibe ich demnächst was … LG Martin

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Klar, ich winke immer, aber meine Zaunpfähle – da bin ich mir ganz sicher, denn ich habe heute viele Stunden im Garten gearbeitet – sind alle noch fest in der Erde.
      Übrigens, die kleine dicke Kuh, weil ich das Geschlecht nicht eindeutig feststellen konnte, könnte es sich auch um einen zu stark gemästeten Jungstier handeln, ist noch unfotografiert, steht aber schon auf dem Fototisch und wird dort ab und zu von mir umrundet. LG Martin

      Antwort
      1. emhaeu Autor

        … sag ich doch, weil sich das Geschlecht nicht bestimmen lässt, schließe ich nicht aus, dass es sich um einen Jungstier handelt. Habe im September in Spanien einen kennen gelernt, ein nettes Tier, das allerdings deutlich schlanker war als Dein Stier …

  2. puzzleblume

    Bei mir sind der visuelle Appetit und die Wissenslust größer als die Möglichkeiten und alle drei noch größer als die Überzeugung, dass nur im Dunstkreis des Kunstwerks das wahre Empfinden auf mich wartet.

    Antwort
  3. Ulli

    es stimmt natürlich, dass es immer etwas anderes ist das Original umrunden oder einfach nur so auf sich wirken zu lassen, aber mal ganz ehrlich … ohne Bildbände früher und heute eben dem Netz hätte ich wohl so einiges nie gesehen/kennengelernt-
    ich denke aber auch an Bequemlichkeiten- siehe z.B. DVD-Kauf und/oder -Verleih versus KinobesucherInnen … es wird seine Gründe haben, werten will ich das nicht!

    herzliche Abendgrüße
    Ulli

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s