Rübezahl

IMG_1401

Trübes feuchtes Winterwetter, da kann man doch mal wieder ein Buch lesen. Und was fiel mir in die Hand? Der „Rübezahl“ in einer Jugend-Ausgabe, vermutlich mein eigenes altes Exemplar, bei dem ich damals alle Illustrationen grob koloriert habe:

IMG_1404

Da sitzt er, der Erdgeist, der, wie man sieht, nicht immer gut drauf ist, obwohl er doch so gut zaubern kann. — Die Illustrationen zu dem dünnen Band stammen von F. M. Kieselbach, ein heute weitgehend oder völlig unbekannter Zeichner, obwohl viele Menschen meiner Generation über seine Illustrationen gestolpert sein müssen. Er hat nämlich viele (oder alle?) Bände der in den 50er Jahren sehr beliebten „Göttinger Jugend Bände“ (Slogan: „fesselnd, bereichernd und billig!“) mit Zeichnungen versehen, darunter auch Klassiker wie „Der weiße Wal“, „Der Letzte Mohikaner“ und viele Märchenbücher.  Nicht zu vergessen Bücher von Johanna Spyri – allen voran die „Heidi“-Bände.

Hier der wütende Rübezahl, dem gerade die Braut durchgebrannt ist, der aber in dieser Illustration doch irgendwie freundlich aussieht:

IMG_1403

Das heikle Problem, wie ein Gnom, ein Erdgeist, der als Geist körperlos ist, sich einem Mädchen körperlich nähern kann, wird übrigens in der Originalausgabe dieser Legende von Musäus durchaus angesprochen, ist in der Jugendausgabe aber gestrichen worden. Das Mädchen und ihr Entführer jedenfalls entkommen ohne Schaden dem Steinhagel:IMG_1402

 

Werbeanzeigen

11 Gedanken zu „Rübezahl

  1. khecke

    Ich hatte immer die Vorstellung, dass Ruebezahl nur bei uns in Schlesien bekannt war, da er sich hauptsaechlich im Riesengebirge rumgetrieben haben soll und das nicht mehr seit Schlesien nicht mehr zu Deutschland gehoert. Vielleicht ist er damals auch abgehauen. 🙂
    Wuensche Euch einen angenehmen dritten Adventssonntag.
    Karl-Heinz

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Rübezahl ist damals nicht abgehauen, die Polen haben ihn aufgenommen. Er war vorher in Polen völlig unbekannt, deshalb hat man ihm einen neuen Namen verpasst (Liczyrzepa) und ihm sogar Denkmäler aufgebaut, beispielsweise in Krummhübel im Riesengebirge. So schnell lässt sich der Rübezahl nicht unterkriegen!
      Schönen Abend! Martin

      Liken

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      Pflichtlektüre – hm, glaube ich eher nicht. Bei meinen Eltern hat bestimmt eine rolle gespielt, dass sie früher oft im Riesengebirge, wo der Rübezahl sein Unwesen treibt, zum Skilaufen waren …

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. puzzleblume

    Die Schwarzweissillustrationen in Kinderbüchern waren einfach zu einladend. Ich erinnere mich nicht daran, eigene Bücher aus dem Verlag besessen zu haben, ich hatte mehr Bücher aus dem peb-Engelbert-Verlag, Gänseliesel- und Schneider-Bücher, aber in der Leihbücherei waren jede Menge davon. Bummi und Putzi …. mein Rübezahl war, glaube ich, in einer Märchensammlung enthalten.
    An die Illustrationen all dieser Bücher erinnere ich mich manchmal heute noch, weil ich sie immer mehr als nur einmal gelesen habe. Danke für den erinnernden Beitrag.

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      In den Büchern aus der Leihbücherei durfte man leider nicht rummalen. Und dann bekam ich öfters Bücher von älteren Geschwistern, Vettern und Cousinen geschenkt, in denen die Bilder schon ausgemalt waren. So ein Ärger ….

      Liken

      Antwort
      1. puzzleblume

        Viele Büchereiexemplare waren schon ausgemalt, und wir hatten auch viele alte Bücher dort, manche sogar noch in Fraktur. Bei uns in der Kleinstadt ist es auch heute noch üblich, noch recht gut aussehende Bücher der Bibliothek zu schenken, da sind mildere Gebrauchsspuren wie ausgemalte Grafiken schon noch gegeben.

        Liken

    1. emhaeu Autor

      Die Legenden von Rübezahl in der Jugendausgabe sind ja auch ganz anständige und moralisch wertvolle Exempel. Da darf der Damensattel nicht fehlen!
      LG Martin

      Liken

      Antwort

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.