Birken und Baumschutz

IMG_1791

Beim Sägen und Holzspalten heute hatte ich genug Zeit, um über die Baumschutzsatzung nachzudenken. Immerhin ist das Thema für mich weiter aktuell, denn die beiden Birken auf diesen Fotos werden auch noch dran glauben müssen, weil die Kronen verdorren und  Äste herunterfallen.

Zuerst habe ich mich gefragt, ob die ganze Baumschutzsatzung überhaupt eine Wirkung hat. Dürfte ich dergleichen als Bürger, würde ich so eine Art parlamentarischer Anfrage an den Rat der Stadt Kerpen stellen und nachfragen, wie viele Bäume im Laufe der letzten 10 Jahre aufgrund der Baumschutzsatzung vor dem Fällen gerettet worden sind. Wahrscheinlich kein einziger, denn entweder es wurde ein Fällgenehmigung erteilt oder es wurde schwarz gefällt oder der Baum mit Tricks absichtlich krank gemacht – eine Methode, von der mir ein Nachbar erzählte.

Dann geriet ich mehr ins juristische Grübeln. Wieso eigentlich hat, wenn es um Bäume in privaten Gärten geht, der Naturschutz einen höheren Rang als der Schutz des Privateigentums? Gehört mein Baum nur dann mir, wenn es darum geht, die Blätter vom Bürgersteig zu entfernen? Und ob es juristisch haltbar ist, dass die Stadt mir nicht nur vorschreibt, welche Bäume ab welchem Stammumfang erhaltenswert sind und welche nicht (Nadelbäume z. B. dürfen generell gefällt werden, offenbar auch die drei uralten Mammutbäume, die ein Nachbar in seinem Garten stehen hat …), sondern mir auch vorschreibt, welche Bäume ich – falls eine Fällgenehmigung erteilt worden ist – als Ersatzpflanzung zu pflanzen habe. Nur einheimische, echte deutsche Bäume sind erlaubt, zwei deutsche Eichenarten, aber nicht die fremdländische Platane; auch bei Obstbäumen ist die Sorte genau festgelegt. Dumm: die 10 Obstbäume, die ich letztes Jahr gepflanzt habe, sind in dem Katalog der erlaubten Bäume nicht enthalten. Erlaubt ist nämlich nur der Naturschutz, der dem Naturschutz entspricht, den die städtische Obrigkeit dem Bürger verordnet.

Die Obrigkeit in ihrer Weisheit muss den dummen oder renitenten Bürger davon abhalten, sich an der Natur zu vergehen. Ob es in Frankreich oder Italien auch eine Baumschutzsatzung gibt? Wohl kaum, dergleichen scheint mir eine deutsche Spezialität zu sein. Mag die Obrigkeit schwarzweißrot, braun, rot oder halt grün daher kommen.

IMG_1792

Advertisements

5 Gedanken zu „Birken und Baumschutz

  1. puzzleblume

    Sehr gut, genau darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, vor allem immer dann, wenn an öffentlichen Strassen Bäume jeglicher Art und beliebigen Umfangs durch öffentliche Angestellte umgelegt werden, und wohin dann das Holz verschwindet, ist eine weitere interessante Frage.

    Antwort
  2. Pit

    Hallo Martin,
    zum Stichwort, wie es in Frankreich ist, fiel mir der folgende Spruch ein: „In Frankreich ist Alles erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist. In Deutschland ist Alles verboten, was nicht ausdrücklich erlaubt ist.“ 😉 Und ansonsten: Behörden müssen schließlich Alles regeln, sonst könnte man ja meinen, sie seien überflüssig. 😉
    Ansonsten: wenn Du mit dem Fällen und Kleinsägen fertig bist, komm‘ doch rüber. Hier gibt es dann – Du wärst ja so richtig in Schwung – noch mehr zu fällen [4 Eichen] und zu zersägen [die 4 Eichen und 3 Zedern]. Macht Das nicht Lust und Laune?! 😉
    Ein schönes Wochenende wünsche ich,
    Pit

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Hallo Pit!

      Eichen sind mir zu hart, Zedern viel angenehmer, ich durfte mal das Holz einer großen Zeder, die meine Nichte hatte fällen lassen, spalten und nach Hause transportieren. Ist aber halt nur Nadelholz und brennt schnell herunter.
      Nein, ich bin froh, wenn das Holz komplett im Schuppen ist – die Sache mit den beiden anderen Birken durfte ich glücklicherweise auf den Herbst verschieben…
      Ebenfalls ein schönes Wochenende! Martin

      Antwort
      1. Pit

        Hallo Martin,
        da wir hier sowohl Zedern als auch Eichen haben, verbrennen wir beides Holz im offenen Kamin. OK, Zedern brennen zwar schneller, aber dafuer riecht das Holz auch besser.
        Hab’s fein,
        Pit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s