Kurt Vonnegut: Geh zurück zu deiner lieben Frau und deinem Sohn

vonnegut

Puh, ich komme so wenig zum Lesen. Oder habe keine Lust dazu. Für diesen Erzählungsband jedenfalls habe ich ewig gebraucht. Liegt aber nicht an den Erzählungen, die hier versammelt sind, da gibt es nichts zu meckern, auch wenn ich öfters den Einruck hatte, dass der Übersetzer sich nicht allzu viel Mühe gegeben hat.

Am meisten beeindruckt hat mich die Erzählung „Harrison Bergeron“. Da hat Vonnegut durchgespielt, wie eine Gesellschaft aussehen kann, in der das, was man so schön „Chancengleichheit“ nennt,  radikal durchgesetzt wird. Und wenn einer vom staatlich festgelegten Standard abweicht, dann wird er zurechtgestutzt, falls nötig beispielsweise seine Intelligenz elektronisch so gesenkt, bis er wieder der Norm entspricht …

Advertisements

5 Gedanken zu „Kurt Vonnegut: Geh zurück zu deiner lieben Frau und deinem Sohn

  1. Pit

    Hallo Martin,
    klingt interessant. Danke fuer die Vorstellung des Buches. Sollte ich auch mal reinschauen. Na ja – nicht nur reinschauen. Muss mal googeln, ob es davon eine Originalausgabe in Englisch gibt.
    Hab‘ einen feinen Restsonntag,
    Pit

    Antwort
      1. emhaeu Autor

        Ja, ich glaube schon – da sind Erzählungen aus ganz unterschiedlichenr Zeit zusammengekehrt worden …

  2. Manfred Voita

    Als alter Vonnegut-Fan freue ich mich immer, wenn jemand auf den in Deutschland nie besonders populären Autor stößt. Und du lieferst mir einen guten Grund, mal wieder nachzulesen, denn die von dir angesprochene Geschichte habe ich nicht mehr im Gedächtnis. Was nicht gegen den Text, sondern nur gegen mein Gedächtnis spricht.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s