Fastelovend

Früher, das Bild ist der Beweis, traf sich die Familie zum Karneval. Hinten von Links: Vater, Mutter, Schwester mit Schwager und Nichte auf dem Arm, vorne von Links: Schwester 2, Neffe, Nichte 2 und ich. 1962, glaub ich.

Advertisements

7 Gedanken zu „Fastelovend

    1. emhaeu Autor

      Der Wolf ist mein ältester Neffe; meine Mutter liebte den Karneval überhaupt nicht, aber Familienfeste und das Verkleiden. Sie hatte für die Kinder und Enkelkinder immer auf dem Speicher einen umgelegten Schrank, in dem alle möglichen und unmöglichen Sachen landeten, die vielleicht mal zum Verkleiden taugen könnten. So auch das Fuchsfell mit Kopf und Augen und das Pelzjäckchen. Irgendwann sind leider mal die Motten da reingegangen.

      Antwort
      1. puzzleblume

        Verkleiden spielen mit alten Sachen hat auch für mich einen ganz anderen Reiz als Faschingskostüme. Ich fand das immer viel abenteuerlicher. Hier auf dem Land haben wir das in unserer Schulkinderzeit auf Geburtstagsfeiern meisten getan: auf dem Dachboden, meisten sja von Bauernhäusern, alte Sachen finden, anziehen, Bühnenbilder aufbauen, wenn möglich, und dann damit improvisiertes Theater spielen, nur für uns – das war herrlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s