Alte Bäume – junge Bäume

Eigentlich bin ich ja kein penibler Mensch. Eigentlich. Also manchmal dann doch. So würde ich gerne genau wissen, wie alt eigentlich die Bäume im sogenannten Hambacher Forst sind.

Der Laubwald mit seinen uralten Bäumen, kann man da lesen. Ein Dendrologe hat sich die Bäume mal angesehen und gemeint, bis zu 300 Jahre alt könnten einige Bäume sein. „Bis zu“ – das Zauberwort, wenn man es nicht so genau weiß, aber trotzdem eine hohe Zahl ins Spiel bringen möchte. Viele Bäume dort sind auf keinen Fall so alt, aber einige schon ganz schön dick und knorrig.

Im Nachbarwald

Nun, zugegeben, so richtig wichtig ist es nicht, wie alt die Bäume sind. Aber es tät mich ja doch mal interessieren. In unserem Garten beispielsweise wächst eine Rotbuche, ein riesiges Ding, jeder denkt, diese Buche hätte schon viele Jahre auf dem Buckel. Hat sie aber nicht. Sie ist zur Geburt eines jungen Mannes gepflanzt worden, der mir im Dorf öfters über den Weg läuft: Der wird dieses Jahr 38 Jahre alt.

Vorige Woche,  als die Fotografin am Tagebaurand fotografieren wollte, habe ich die für den Begleiter regelmäßig aufkommende Langeweile genutzt, um mal die Jahresringe von schon gefällten Bäumen zu zählen.


Ich bin also durch den Matsch gestapft und habe die dicksten Stämme ausgesucht, die ich finden konnte.

Einmal habe ich 148 Jahresringe gezählt, einmal 153. Dann noch zwei ordentliche Tannen: 62 und 64 Jahresringe. Gut, das ist kein Beweis, es können ja ein paar hundert Meter weiter durchaus weit ältere Bäume stehen. Lassen wir also das mit dem Peniblen wieder fallen. Es wäre schließlich auch schade, wenn unsere 38jährige Buche gefällt werden müsste.

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu „Alte Bäume – junge Bäume

  1. derdilettant

    Bäume brauchen ja irre lang zu wachsen, denkt man, aber im Nachhinein staunt man, wie schnell es dann doch geht. Im Berliner Großen Tiergarten beispielsweise stehen jede Menge richtig hohe Bäume, aber dann erfährt man, dass in einem schlimmen Nachkriegswinter der komplette Tiergarten abgeholzt wurde. So schnell kann das also gehen, mit dem Wachsen der Bäume. Aber warum ist das Alter des Hambacher Forstes für dich so wichtig?

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Wenn ich in meinem Arbeitszimmer aus dem Fenster sehe, kann ich eine Ecke des Forstes sehen. Der unmittelbare Anlass aber war, dass ich mich mit einer Bekannten hier aus dem Dorf über das Alter der Bäume gestritten habe ….

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. puzzleblume

    Die in jungen Jahren gebildeten Ringe sitzen ganz unten, normalerweise für den Zählenden unerreichbar, der es mit einem Stumpf vom im Erdreich ungewisser Höhe zu tun hat. Die Anzahl der Ringe nimmt nach oben ab. Das kann ein paar Jahrzehnte hin oder her bedeuten, Jahrhunderte allerdings nicht.

    Liken

    Antwort

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.