Ökologisch vorbildliche Beschäftigungstherapie?

IMG_1351

Da steht es, das kleine Gartenbänkchen. Nicht dass wir ein Gartenbänkchen bräuchten. Aber es ist mir über den Weg gelaufen. Eigentlich sind mir 8 dieser Bänkchen über den Weg gelaufen. Der Kindergarten des Enkelkindes hat sie aussortiert und auf den Sperrmüll gestellt. Zu recht, denn das Holz war morsch, die Verschraubungen wackelig; zu gefährlich für die Kindergartenkinder. Gutes Brennholz, habe ich gedacht und zwei Bänkchen in den Kofferraum geladen.

Andererseits, dachte ich daheim, sind die Dinger doch zu schade zum Verfeuern. Könnte man nicht aus zwei Bänkchen eines machen? Man konnte, der Vormittag war mit Schrauben und Sägen gefüllt, dann noch den Rest aus einer Farbbüchse darauf verteilt – leider war nur Dunkelnussbaum da, aber irgendwann muss die Büchse ja mal leer gemacht werden – und fertig war das Ding.

Bei der Arbeit habe ich die ganze Zeit überlegt, ob das nun in die Rubrik Beschäftigungstherapie, sinnloses Herumbasteln oder ökologisch vorbildhaftes Re/Upcycling gehört. Und ein gescheiter Verwendungszweck ist mir auch nicht eingefallen. Da wo das Bänkchen im Moment steht, kann es jedenfalls nicht bleiben; da stört es beim Rasenmähen.

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu „Ökologisch vorbildliche Beschäftigungstherapie?

  1. juergenkuester

    Lieber Marin! Ein tolles Teil. Wirklich!
    Ich schlage vor, das Du einfach weitermachst. Wie wäre es mit vier Rädern? Vielleicht wird die Sinnhaftigkeit des Ganzen ja dann deutlicher und die Einsatzbereitschaft ebenfalls?
    Liebe Grüße Juergen

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Lieber Jürgen! Räder – ich hätte sogar noch welche im Keller – theoretisch eine gute Idee. Fahrbarer Blumenkübel-Untersatz. Aber ohne Blumenkübel mit Rädern, dann will bestimmt das Enkelkind damit die Garageneinfahrt runterrollen. Das ist dem Opa dann zu aufregend!
      Liebe Grüße
      Martin

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. Pit

    Sieht echt gut aus!
    „Rubrik Beschäftigungstherapie, sinnloses Herumbasteln oder ökologisch vorbildhaftes Re/Upcycling“ – ein wenig von Allem, wohl. Wir wuerden hier sagen, „All of the above.“

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.