Eine gute Currywurst

Sonntagsausflug in die Eifel, Besuch einer Ausstellung in einem schönen Kunstzentrum. Interessante Bilder, gut gemalt, aber das interessiert meinen Magen überhaupt nicht. Ich habe Hunger.

Eine Künstlerin, die am Ort wohnt, hat in der Ausstellung Aufsicht. Die muss sich doch hier auskennen, denke ich. Nun gibt es dort ein „alternatives“ Restaurant, das sich „Freistaat Eifel“ nennt. „Medaillons vom hiesigen Wildschweinrücken, gerade vom Jäger gebracht, auf Rübstiel-Kartoffel-Durcheinander“ kann man im „Freistaat“ essen. Ist mir zu affig und zu teuer. Und weil ich vermute, dass die Frau mich genau in dieses Restaurant schicken wird, wenn ich sie frage, wo man hier denn etwas essen könne, sage ich: „Wo bekomme ich hier denn eine gute Currywurst!“

Der Blick! Diese Mischung aus Entsetzen und Verachtung! Herrlich, ich liebe so etwas…

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu „Eine gute Currywurst

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.