Es gibt keine Grillen mehr!

Die Trauben sind reif, die ersten schon überreif. Wir sitzen auf der Terrasse, genießen den Abend. Der Rotwein ist lecker, die Luft noch warm.

„Hörst du die Grillen?“ fragt die Gattin.

„Was für Grillen?“ gebe ich zurück.

„Was für Grillen? Was weiß ich, was das für Viecher sind, die da rumzirpen, Grillen halt.“

„Ich höre nur die Frösche quaken“, meinte ich.

„Willst du damit sagen, ich könnte Frösche nicht von Grillen unterscheiden?“ antwortete die Gattin gereizt. Vorsicht, dachte ich, manchmal muss man auch den Mund halten können. Half nur nichts, denn nach einer genießerischen Trinkpause fragte sie noch mal:

„Willst du ernsthaft sagen, dass die die Grillen nicht hörst? Die waren das ganze Jahr nicht so laut wie heute!“

„Es gibt doch keine Grillen mehr. Dieses Jahr ist keine einzige Grillen im Garten, muss was mit dem Insektensterben zu tun haben….“

„Quatsch!“ kam als Antwort.

Ich ging in mich und sperrte die Ohren auf. Hat nichts geholfen, keine Grille zu hören. Die Diskussion ging noch eine Weile weiter, doch als die Flasche leer war, hatten wir uns darauf geeinigt, dass es noch Grillen gibt, aber meine Ohren Probleme mit hohen Frequenzen haben.

Obwohl, so richtig glauben kann ich es nicht, denn diese Grillen hier kann ich prima hören: https://www.youtube.com/watch?v=T1qTAPazTHQ

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu „Es gibt keine Grillen mehr!

    1. emhaeu Autor

      Und ich dachte, die Lautsprecher hätten nen Knacks, weil ich beim Schlagzeug immer die Becken vermisst habe …. mit Kopfhörer sind sie dann wieder da, wenn es nur um mich ginge, könnte ich die Lautsprecher im Wohnzimmer und in „meinem“ Zimmer verkaufen …..🤔☹️🤔

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. puzzleblume

    Es ghibt weniger Grillen als früher, aber wenn deine FRau sie hören kann, sind die ganz bestimmt da. Männer hören statistisch belegt das hohe Zirpen oft nicht, je älter, desto weniger, weshalb das stimmungsbildende Zirpen von Grillen in Filproduktionen nie realistisch „normallaut“, sondern verstärkt eingesetzt wird, damit es für alle hörbar sei. Leider weiss ich nicht mehr, wo ich ausgerechnet das gelesen habe.

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Die müssen wirklich sehr hohe Frequenzen haben. Denn ich habe darauf so einen Online-Test gemacht, da kann ich über Lautsprecher 9000 Hz noch gut, 10.000 Hz erst nicht mehr wirklich hören. Wahrscheinlich muss ich mich mit den Fröschen des Nachbarn begnügen, die höre ich, obwohl es bis zu dessen Teich mindestens 200 Meter Luftlinie sind. —- Sind halt weg, die hohen Töne, altersgemäß. Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren Weihnachten bei meiner erheblich älteren Schwester war. Da hatte die so ein Ding auf dem Tisch stehen, bei dem, angetrieben durch Kerzen, silberne Engelchen winzige Glöckchen anschlugen, immer im Kreis rum. Als ich meiner Schwester vorsichtig andeutete, dass das ständige Gebimmele doch etwas störend sei, meinte die nur: Was für ein Gebimmel?

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. puzzleblume

        So ein Plingpling-Karussell hatten wir in meiner Kindheit auch. Das ist wirkich ein feines Geräusch. Mein Mann hört auch manche Vögel nicht (mehr).

        Liken

      1. emhaeu Autor

        Die Weibchen sind ein Stück größer und können kräftiger zubeißen, habe ich gerade gelesen, …. wenn es aber gezirpt hat, dann war es ein Männchen, Weibchen können nur hören, die Ohren haben sie in den Beinen … 🤔🤔🤔

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.