Kleiner Warentest

Eine Nachbarin konnte das Tor zu ihrer Garageneinfahrt nicht mehr öffnen. Trotz WD40 war da nichts zu machen, der Schlüssel im Vorhängeschloss ließ sich nicht drehen. Ob ich ihr mal mit meiner Flex helfen könne.

Hm, dachte ich, ein recht großes Schloss, Markenqualität,  Abus „Titalium“, „nano protect“, was immer das heißen soll. – Ob ich da mit meiner uralten kleinen Flex  Marke Hanseatic – nur die Älteren werden sich erinnern können, dass der Otto-Versand unter diesem Namen Werkzeug vertrieben hat – etwas ausrichten kann?. Gut, probieren kann man ja, eine neue Schleifscheibe lag auch noch rum.

Die Schleifscheibe ging durch den nano-geschützten Stahl durch wie Butter. Brmmmmmmm – schon war das Schloss offen. Mein Testurteil: Durchgefallen. Hm, ich will ja keinem Angst machen, aber beruhigend finde ich das nicht.

9 Gedanken zu „Kleiner Warentest

  1. juergen61

    Meine Freundin hatte mal den Schlüssel für ihr Fahrradschloss verloren, das Rad (Ein Trek Mountainbike für 1999€) stand mit einem schweren schwarzen Bügelschloss gesichert abgeschlossen vor Karstadt mitten in der Innenstadt …ich bin dann mit Metallsäge und meinem MTB gegen Mittag dort hingefahren und habe inmitten aller Passanten losgesägt, nach knapp 2 Minuten war das Schloss durch und ich schob dann 2 Räder durch die Fussgängerzone nach Hause. Niemand hat gefragt oder mich angehalten…Seitdem lasse ich meine eigenen Räder nicht mehr aus dem Auge…Grüsse von Jürgen

    Gefällt mir

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ja, kümmert sich niemand drum. Hatte mal, als ich mit meinem damals neuen Nishiki-MTB zum Bauhaus gefahren war, den Schlüssel verloren und habe das Schloss dann sozusagen in aller Öffentlichkeit aufgesägt …. einen schönen Gruß von Martin (der zusammen mit der Gattin mit der Bedienungsanleitung der neuen Kamera kämpft …)

      Gefällt mir

      Antwort
  2. derdilettant

    Da tut‘s auch eine kleine Stahlsäge. Hatte mal den Schlüssel zu meinem Keller verloren und wollte schon einen Schlüsseldienst beauftragen. Aus einer spontanen Eingebung heraus probierte ich meine kleine Stahlsäge, mich prophylaktisch auf einen schweißtreibenden Abend einstellend. Nach nicht mal einer Minute war das Schloss durch. Holla.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      So hab ich mal vor dem Baumarkt mein eigenes Fahrrad geknackt, weil ich den Schlüssel verloren hatte. Wieder rein in den Markt, kleine Säge gekauft und ritscheratsche. War aber recht mühsam ….

      Gefällt mir

      Antwort
    1. emhaeu Autor

      …. wenn man zu Hause ist…. aber selbst auf dem Dorf wundert sich niemand, wenn jemand mit einem handwerkertypischen Auto vorfährt und die Flex loslärmen lässt….. irgendwo läuft doch immer ein Rasenmäher, eine Kettensäge oder jemand schleift mit der Flex den Rost vom Gartenzaun – letzteres hab ich vorige Woche stundenlang gemacht …

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. Pit

    Ich weiss gar nicht, lieber Martin wieseo Du Dich wunderst. „nano“ bedeutet doch – mal salopp gesagt – „(sehr) mini“. Demzufolge ist dann „nano protect“ auf dem Schloss doch der deutliche Hinweis darauf, dass es nur minimale Sicherheit bietet. 😀
    Liebe Gruesse aus einem gewittrigen Fredericksburg,
    Pit

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.