Schon wieder ein Update

Wenn ich mal wieder „Ich hasse Computer!“ sage, dann hängt das oft mit Updates zusammen. Ständig steht irgendein Update an: Das Tablet, das Smartphone, der Computer, selbst Kameras und die Fritzbox – wenn man da immer auf dem Laufenden bleiben will, muss man sich ranhalten. Man kann es natürlich auch sein lassen und nach dem Motto „Never change a winning team“ alles beim Alten lassen. Wenn es nicht nur ständig neue Sicherheitslücken gäbe. Wie wichtig so ein Update für welchen Anwender ist, verrät einem kein Mensch, wer, wie ich, auf Nummer sicher gehen will, macht einfach sämtliche Updates, die da so anstehen.

Geht ja auch meist schnell und problemlos. Nur das neueste Windows-Update hat mich wieder wahnsinnig gemacht. Zum einen, weil das ganze ewig gedauert hat. Waren es 5 oder 6 Stunden, weiß ich nicht mehr. Man muss ja auch nicht ständig dabei sein und auf den Bildschirm starren, das meiste macht der Computer ja allein. Das meiste, aber ab und an muss man dann doch mal diese oder jene Taste drücken.

Zum Fluchen hat mich dann aber die Tatsache gebracht, dass nach dem Update die Soundkarte nicht mehr funktioniert hat. Da habe ich noch einmal 2 Stunden in diversen Foren nach Anleitungen gesucht, tatsächlich Leidensgenossen gefunden und dann einen haarsträubenden, aber wirkungsvollen Lösungsweg, dessen Gag darin bestand, dass man den von Windows automatisch installierten Treiber löschen und dann einen Treiber installieren muss, vor dem Windows ausdrücklich warnt. – Der nächste Computer, das steht fest, ist von Apple.

Aber, leider, auch bei Apple glänzt manches goldener als es ist. Der Apple der Gattin brauchte nämlich auch ein Update. Ging erheblich schneller als bei Windows und völlig problemlos. Aber: Danach fehlten im Drucker-Einstellungs-Menü die ICC-Profile für alle Epson-Papiere. Wer jetzt nicht weiß, was ein ICC-Profil ist, der kann sich glücklich schätzen…. Neuinstallation des Druckertreibers ohne Erfolg. ICC-Profile im Internet nirgends aufzutreiben. Installieren Sie einfach den neuesten Druckertreiber. Auch ohne Erfolg. Dann rumgegoogelt: Ja, bei Adobe ist das Problem bekannt, tritt nur in Verbindung mit der neuesten Version von Photoshop auf. Da sind wir aber beruhigt, denn auch das Photoshop-Update haben wir natürlich brav gemacht. Leider verrät die Adobe-Seite nicht, wie das bekannte Problem behoben werden kann. Aber zum Glück gibt es Leidensgenossen und Anleitungen.

Am nächsten Tag fragt man sich dann: Was habe ich gestern eigentlich gemacht? Ach ja, ein paar Updates ….

13 Gedanken zu „Schon wieder ein Update

  1. juergen61

    Hallo Martin,
    wer so wie ich jeden Tag auf seinen MAC angewiesen ist braucht Geduld …und wartet mit einem Update. Ich hinke grundsätzlich ein Betriebssystem hinterher, dieses Catadingsda kommt mir nicht auf den Rechner . Ein Blick in die üblichen Foren reicht um zu sehen was da alles schiefgeht. Und für Notfälle habe ich das jeweils ältere Betriebssystem auf einer externen Platte gespeichert, sollte ich feststellen das das Neue nicht läuft kann ich es löschen und das Ältere zurückspielen. Alles reine Vorsichtsmassnahmen denn seitdem Appel meint jedes Jahr ein grosses Update auf den Markt werfen zu müssen häufen sich leider die Pannen. Und wenn man so wie du erst mal drinnenhängt braucht man sich um Beschäftigung nicht sorgen 🙂 Hoffe bei dir klappt bald alles wieder, herzliche Grüsse, Jürgen

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ja, danke, jetzt klappt alles, nur der gute Epson A2 Fotodrucker zickt rum und steht in der Werkstatt. So ist immer was, was den „Workflow“ behindert …..
      Aber denn Tipp, immer ein Mac OS hinterher zu hinken, den werde ich mir merken!
      Eine schöne Woche dir! Martin
      C13T850700

      Gefällt 1 Person

      Antwort
    2. Pit

      Dass es auch bei Apple update Probleme geben kann, das war mir gar nicht bewusst. Dann kann ich ja auch gleich bei meinem Windows bleiben. Danke fuer den Hinweis.

      Liken

      Antwort
  2. Pit

    Lieber Martin,
    haette ich doch nicht so gross getoent! 😉 Jetzt muss ich mich korrigeren: dieses grosse Update – Microsoft liefert Updates ja m.W. nicht (immer) gleichzeitig an alle Windows Besitzer aus – stand fuer mich erst heute an, und es hat wirklich eine geraume Zeit gedauert. Aber nicht so lange wie bei Dir. Download und Installation sind in einem Rutsch erfolgt. Ich bekam auch die Mitteilung, mehrere Restarts seien noetig, habe davon aber nichts mitbekommen. Alles ging automatisch – im Gegensatz zu aelteren Windows-Versionen. Jetzt hoffe ich mal, dass mein Laptop es mit dem Update „gut kann“. Peripherie-Geraete haengen ich am Laptop. Da koennen sich also keine Probleme ergeben.
    Liebe Gruesse, mach’s gut, und bleib‘ gesund,
    Pit

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ach, ich glaube, wenn ich mal selbstkritisch bin, dass ein guter Teil meines Update-Ärgers damit zusammen hängt, dass ich immer die neueste Version haben will, und zwar schnell …
      Schönen Sonntag!
      Martin

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Pit

        Frueher habe ich mit Updates (zu Windows) immer eine Zeit gewartet, bis ich mir (halbwegs) sicher sein konnte, dass die keine Probleme hatten. Heutzutage bin ich unvorsichtiger geworden.
        Hab‘ auch Du einen feinen (Rest)sonntag,
        Pit

        Gefällt 1 Person

  3. Susanne Haun

    Guten Morgen, Martin,
    tja, für windows gibt es einmal im Monat ein Update. Mir kommt es auch so vor, als ob es ständig ist. Aber was ist auch ein Monat?????
    Das Druckerproblem habe ich mit meinem Mac seit Catalina. Weder mein Samsung Laserdrucker noch mein Canon Farbdrucker funktioniert noch richtig. Ich bin froh, dass sie überhaupt noch eine stinknormale Seite auf Briefpapier herauswerfen. Scannen kann ich nur noch mit dem Canon.
    So eine Scheisse, der Canondrucker ist noch fast neu.
    Trotz allem einen schönen Tag von Susanne

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Oh je, Eibe Susanne, da bist du ja eine Leidensgenossin! Aber die Druckerprobleme im Zusammenhang mit MacOS Catilina lassen sich mit Geduld hoffentlich beheben. Jedenfalls. Wenn es ein recht neuer Drucker ist, dann machen die doch wohl eine Treiberupdate. Manchmal aber auch nicht, so musste ich mal einen grundsoliden HP-Drücker wegwerfen, weil HP für Win 10 einfach keinen passenden Treiber entwickelt hat. ….. Ich sage mir dann manchmal: Wenn man mit Bleistift/Tusche und Papier arbeitet, dann hat man eindeutig weniger Probleme ..
      Schönen Wochenanfang! Martin

      Liken

      Antwort
  4. Pit

    Bisher – und jetzt klopfe ich mal an (meinen) Holz(kopf) – habe ich mit den Windows Updates [sowohl auf meinem Laptop mit Windows 10 noch auf dem Desktop mit 8.1] keine Probleme gehabt. Es ging relativ schnell, und es hatte nachher auch keine Probleme. Und zwischendurch Tasten druecken brauche ich seit einiger Zeit auch nicht mehr. Warum, das weiss ich nicht. Hoffentlich bleibt das so.
    Meines Wissens kann man auf der Microsoft Webseite nachsehen, was das Update bringt/aendert. Aber das ist fuer mich meistens unverstaendlich computertechnisch.

    Liken

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Mit Win 8 gehörst du ja eindeutig zu den Update-Verweigerern!
      Bei mir stand eine großes Win10-Update an, das bedeutet ja, dass praktisch das gesamte Windows neu installiert wird, hat wirklich so lange gedauert, und er macht dann oft Neustarts und muss wieder irgendwelche Komponenten aus dem Netz ziehen oder, Schreckmomente, er bleibt einfach bei z.b. 87% stehen und macht erst nach einer halben Stunde weiter …. da streiche ich lieber den Gartenzaun an 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Pit

        Also als Update-Verweigerer sehe ich mich eigentlich nicht. Ich nutze eine Windows-Version nach Moeglichkeit immer so lange, wie sie noch aktualisiert wird. Windows 8.1 kam mit meinem Desktop, und einerseits bin ich immer noch damit zufrieden, und andererseits auch zu geizig, fuer eine neue Version Geld auszugeben. Und Windows 10 kam ganz einfach auf meinem Laptop. Da dauern die Updates uebrigens – bisher – wirklich nicht lange. Hoffentlich bleibt das so.

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.