Einmal Risikogebiet und zurück (Nachtrag)

L1050212

In einem der letzten Beiträge hatte ich ja beschrieben, wie ich als Rückkehrer aus einem Corona-Risikogebiet auf dem Flughafen getestet worden bin. Wenn ich nicht die Covid-App auf meinem Handy hätte, bekäme ich das Ergebnis per Post.
Da mein altes iPhone sich weigerte, diese App zu installieren, wartete ich also auf den Briefträger.
Nach 10 Tagen war immer noch kein Ergebnis da. Ohne Covid-App, so stand auf dem Info-Blatt, das man mir aushändigte, kann man das Ergebnis nicht abrufen.
Nach 14 Tagen habe ich es dann einfach mal versucht, mich direkt auf der Seite des Labors einzuloggen. Und, siehe da, nach einer umständlichen Prozedur mit zahlreichen Sicherheitsfragen hatte ich mein Ergebnis, das aus einem Wort bestand: Negativ. Prima.
Jetzt, nach 4 Wochen, ist immer noch nichts mit der Post gekommen, obwohl – auch das konnte ich bei meinem „Besuch“ im Labor sehen – meine Kontaktdaten korrekt waren.
Haben die mich vergessen? Ist das mit der Notwendigkeit der Covid-App nur Bluff? Aber was machen dann all die, die kein aktuelles Handy haben und dem Info-Blatt glauben? Oder habe ich irgendetwas übersehen …. ?

6 Gedanken zu „Einmal Risikogebiet und zurück (Nachtrag)

  1. puzzleblume

    Das kommt mir genauso absurd und schlecht organisiert vor wie die App auch. Mein Mann und ich hatten ältere Smartphones, auf denen sie auch nicht lief, wir haben uns für je um die Hundert Euro zwei Xioami Redmi-Smartphones besorgt.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Scheint leider so zu sein …. Xiaomi hatte ich auch mal, preislich unschlagbar. Hatte mich nur verkauft, weil mein Xiaomo-Modell mir dann doch auf die Dauer zu groß und zu schwer war ….

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. emhaeu Autor

        Gibt ja auch verschiedene Größen, ich hatte leider ein ziemlich gewaltiges erwischt. Da kann man besser lesen, klar, aber für die Hosentasche (mach ich ja auch) oder Jackentasche war es dann nichts.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.