Grauer Wald oder kaltes Meer?

Jetzt im Januar in einem coronaleeren Urlaubsort auf dem Hotelbalkon sitzen – 10 Minuten, sonst wird es zu kalt – und auf das leere Meer schauen.

Besser als an diesem Neujahrstag durch den wintergraubraunen Wald latschen und sich sagen: Wenn es schon kalt ist und feucht und grau, so ist doch wenigstens die Luft angenehm frisch?

Das Bild jedenfalls habe ich Anfang 2013 in der Türkei aufgenommen, ein Hotel am Rand von Antalya. Da ist es im Januar auch ohne Virus so leer.

3 Gedanken zu „Grauer Wald oder kaltes Meer?

      1. puzzleblume

        Ja, einer, der seine Sache sehr ernst genommen hat und freiwillig auch mal nachmittags, Wochenende oder in den Ferien in die Schule gegangen ist, um irgendetwas zu erledigen.
        Mir fehlt das Herumreisen auch gerade überhaupt nicht. Gerade in der anhaltenden Corona-Situation bin ich sehr froh, ein sehr überschaubares Umfeld zu haben,

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.