Die Geschirrspülmaschine hing an der Wand …

Ja, so war es: Die Geschirrspülmasche hing an der Wand. Und so ungefähr in der Höhe meines Kopfes befand sich eine Glasscheibe, hinter welcher Teller und Tassen mit großem Wassergewirbel gereinigt wurden.

Das gibt es nicht? Aber ich habe es doch selbst gesehen, 1962. 11 Jahre war ich damals alt und wir waren zu Besuch bei Tante Hilde und Onkel Fritz, die zwar nur Tante und Onkel um die Ecke waren, was hier aber nichts zur Sache tut. Die Sensation des Besuchnachmittags war Tante Hildes Geschirrspülmaschine. Für uns alle war das Gerät an der Wand die erste Geschirrspülmaschine, die wir je gesehen hatten. Und natürlich wurde auf der Rückfahrt eifrig diskutiert, ob wir denn auch so ein Ding bräuchten. Wurde abgelehnt, da in unserer Mini-Küche – eine umgebaute Speisekammer – kein Platz war. Wobei es übrigens geblieben ist, bis zum Verkauf meines Elternhauses 1995 wurde mit der Hand gespült.

1962 – das ist lange her und allmählich habe ich mich gefragt, ob es diese an der Wand hängende Spülmaschine überhaupt gegeben hat oder ob sich da bei mir nicht doch Fantasie und Realität vermischt haben.

Gestern fiel mir beim Sortieren alter Fotos ein Bild von Tante Hilde und ihrem nach Argentinien ausgewanderten Bruder in die Hand. Und die Spülmaschine ging mir wieder durch den Kopf.

Also habe ich das Internet durchsucht. Das Internet weiß doch alles. War nicht einfach, wenn man nur das ungefähre Baujahr und die Wandaufhängung als Merkmal hat. Am Ende bin ich über amerikanische Websites auf die Spur gekommen. Es war ein Gerät von der Firma Braun. Ja, Braun hat tatsächlich für kurze Zeit Spülmaschinen gefertigt, „made in Germany“, aber nach amerikanischer Lizenz. Und dann habe ich in einem Forum für Fans der Marke „Braun“ tatsächlich ein Bild gefunden: Braun HGS 20 hat das Ding geheißen:

8 Gedanken zu „Die Geschirrspülmaschine hing an der Wand …

  1. Pega Mund

    wow, interessant, ich staune!

    in meinem elternhaus wusste man null und nix von spülmaschinen, das ging doch prima von hand, immer zwei zusammen, spülen und abtrocknen – und man konnte sich wunderbar unterhalten dabei, war also sehr förderlich für die intrafamiliäre kommunikation … 😉

    Gefällt mir

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Bestimmt gut für die Kommunikation, deshalb spüle ich heute noch mit der Hand 😉, na ja, meistens aber alleine, weil die Regel „einer kocht, einer spült und räumt die Küche auf“ auch was für sich hat.
      Früher, als ich im Elternhaus mit meiner Schwester spülen musste, bestand die Kommunikation oft auch aus Zankerei …

      Gefällt mir

      Antwort
  2. puzzleblume

    Eigentlich ganz praktisch, so ein Gerät oben. Die Herumkriecherei vor einer auf dem Boden stehenden Geschirrspülmaschine ist auch nicht gerade der Hit.
    Bei meinen Eltern wurde auch bis zum Schluss handgespült und den Küchenutensilien tat das gut. Wenigstens denen.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Komischerweise haben sich bald nach 1960 offenbar die Bodenmodelle durchgesetzt, wie Sie Miele auf den Markt gebracht hat.
      Wir haben immer noch keine Spülmaschine, wäre in unserer Küche auch schwierig, da hätten wir nach dem Umzug hierhin einige Küchenmöbel entsorgen und die Wasserleitungen neu verlegen lassen müssen, wie viele das heute so machen: Komplettrenovierung, alles raus, alles neu, schon ist der alte Charme hin …

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. puzzleblume

        Gegenwärtig bräuchten wir auch keine mehr, es ist ja auch bei uns nur noch ein 2-Personen-Haushalt, aber die alte Miele-Maschine dient uns schon seit 2002 vorbildlich.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.