Grüne Regenküste

Man zeigt ja immer nur das, was schön aussieht. So wie hier eine Wiese am Küstenwanderweg, die klar macht, warum diese Küste „Grüne Küste“ genannt wird. Und warum sind die Wiesen das ganze Jahr über so schön grün, dass die Kühe dick und fett werden? Weil es das ganze Jahr hindurch genug regnet. So wie vorgestern, gestern und heute. Immer wieder enorme Schauer, gegen die nur beste Regenkleidung von Kopf bis Fuß hilft. Aber wer hat sowas schon? Wir sind schon zweimal ordentlich nass geworden.

5 Gedanken zu „Grüne Regenküste

  1. puzzleblume

    Und hätte man solche Regenkleidung an, würde man zwar von aussen nicht nass, aber im eigenen Saft dahin wandeln, irgendwann deshalb die Jacke aufmachen um Dampf abzulassen und sich noch grässlicher erkälten als man es gleich feucht, aber gleichmässig temperiert bleibend täte.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Da weiss man dann nicht, ob es innen feucht ist, weil die Jacke undicht ist oder weil weil man so fein schwitzt. – Die Asturier sind schlauer, die nehmen nichts als einen Regenschirm und gehen in die nächste Bar. —
      Ich kam aber auf die Regenkleidung, weil ein Stück vor uns eine Frau wandelte, die nicht nur einen überknielangen Regenponcho hatte, sondern auch eine Regenhose und wasserdichte Überschuhe oder Gamaschen oder so was …

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. puzzleblume

        War bestimmt eine Touristin. Manche müssen es eben erst lernen.
        Zum meinen idealistischsten Outdoorzeiten hatte ich diese Mischgewebesachen, die man mit Wachs behandelt hat und fand die besser, als sich Kunststoffplanen zu hüllen. Allein schon wegen der nervigen Ritsch-Ratsch-Geräusche, die man in Regenkleidung produziert, mag ich höchstens eine wasserdichte Jacke.

        Gefällt mir

      2. emhaeu Autor

        Als Hundehalter ist man ja immer so ein Mensch, der auch bei misslichem Wetter draußen rumläuft. – Bei der Frau in kompletter Regenkleidung handelte es sich wahrscheinlich um jemand, der den Jakobsweg entlangtrippelt, der hier weitgehend mit dem Küstenweg identisch ist. Das ist dann schon eine Sondersituation, denn wenn man nur das nötigste im Rucksack rumschleppt, hat man nichts Trockenes zum Wechseln dabei.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.