Schlagwort-Archive: Istagram

Ein Jahr Instagram

Seit einem Jahr bin ich jetzt bei Instagram – und es hat sich eine gewisse Müdigkeit breit gemacht.

Da ist einmal die Tatsache, dass Instagram (fast) rein bildbasiert ist. Das ist nicht so recht meine Sache, denn ich erzähle gerne was zu den Bildern. Man kann „Herzchen“ sammeln, aber mit Kommentaren ist es auch nicht weit. Mir scheint, in der Instagram-Welt beschränken sich Kommentare in der Regel auf „Wow!“ oder irgendwelche mehr oder weniger kreativ aneinander gereihte Icons.

Zum anderen ist da etwas, was man hochtrabend Sinnkrise nennen könnte. Millionen (oder sind es Milliarden?) Bilder werden da rund um die Uhr hochgeladen. Eine ganze Reihe von Spitzen-Fotografen, dann Tausende (oder Millionen?) Bilder, die auch gut, sehr gut, ausgezeichnet oder bemerkenswert sind. Ziemlich sinnlos, da mitmischen zu wollen, scheint mir. Follower hat man bei Instagram bald eine Menge, aber die meisten sind nur Schein-Follower, Leute, die irgendwelche kommerziellen Interessen verfolgen und auf diesem Wege auf sich aufmerksam machen wollen. Und die wirklichen Follower, das sind dann doch wieder die guten alten Bekannten aus dem realen Leben oder von WordPress.

Ich müsste mir was Neues überlegen. Sozusagen eine Marktlücke. Blumenfotos, Reisefotos – da gibt es genug Leute, die das viel besser können als ich. Vielleicht beginne ich mit einer Reihe, die meinen täglichen Arbeitsalltag dokumentiert. Mit dem Bild oben habe ich schon mal angefangen. Sind zwar nicht meine Handschuhe, aber die lagen zufällig herum…. Mein Arbeitsalltag interessiert wahrscheinlich auch nicht gerade Millionen Bildbetrachter rund um den Planeten, aber so entstehe mit der Zeit Bilder, die zeigen, was ich so mache, wenn ich nichts besonderes mache. So habe zumindest ich selbst etwas davon, eine kleine Chronik der alltäglichen Arbeitslust/last.

Advertisements