Schlagwort-Archive: Kishon

Der Blaumilchkanal

Blaumilchkanal

Eines dieser Bücher, die mir über den Weg gelaufen sind. Uralt, aber nie gelesen. Mein Exemplar stammt von 1971 – schon damals betrug die Auflage 300.000 Exemplare. Erstaunlich, denn sie sind recht lustig, diese satirischen Szenen, aber wer liest schon Hörspiele?

Viel verloren haben diese Szenen aus dem Israel der 60er Jahre nicht. Korruption, Bürokratie, Eifersucht und Eitelkeit sind halt zeitlose Themen.

Besonders gefallen haben mir die überdrehten Szenen wie „Der Blaumilchkanal“ oder „Der Betrüger“, aber auch „Sallach“, ein Hörspiel, in dem die orientalische Mentalität auf sozialistisch-feministische Überzeugungen trifft. Am Schluss – das zeichnet die meisten dieser Szenen aus – kommen sie doch irgendwie miteinander zurecht.

Kishon

Kishon in den 70er Jahren

In einer Zeit, wo viele Deutsche meinen, die einzige Demokratie im gesamten nahen Osten kritisieren und die Brandstifter in Schutz nehmen zu müssen, tut die Lektüre der Werke dieses großen israelischen Humoristen, der sein Land als freier Geist durchaus kritisch sieht, aber liebt, gut.