Erntedankfest

Gestern habe ich die diesjährige Gemüse-Ernte eingebracht. Sie ist auf dem Bild zu sehen, komplett, na jedenfalls fast komplett, denn drei Pepperoni (oder heißen die Chili?) sind schon im Gemüseeintopf gelandet.

Mehr Gemüse haben wir dieses Jahr nicht angebaut, ein Tiefstand.

 

Advertisements

15 Gedanken zu „Erntedankfest

  1. Frau Blau

    ein Tiefstand, hübsch begrünt…

    ich erntete vorgestern flugs vor dem ersten Frost zwei Hände voller grüner Tomaten, die dürfen nun erröten. Immerhin gabs auch etliche Kräutersträuße übers Sommerjahr, nun heißt es wieder ein bißchen jäten und so, morgen… vielleicht… wenn es nicht schon wieder regnet!

    hab einen feinen Sonntag
    und sei herzlich gegrüßt

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      …. die vielen Kräuter habe ich ganz vergessen, vor allem Petersilie haben wir dieses Jahr sehr viel – zwei Sorten …. hier regnet es gar nicht, nur gestern abends ein Schauer ….. wünsche dir auch einen feinen Sonntag! Martin

      Antwort
      1. Frau Blau

        klar, es regnet immer noch… ein grauer Oktober ist das und so langsam fällt mir der Himmel auf den Kopf, na lieber nicht, das Spiegelbild reicht ja schon 😉
        wünsche dir eine gute Woche! lG Frau Blau

  2. Pit

    Hallo Martin,
    wird dann ja wohl kein so riesiges Erntedankfest dieses Mal, oder? Aber es klappt eben nicht immer so wie man will mit dem Eigenanbau. Hier bei uns ist Mary dafür zuständig, und in diesem Jahr haben wir Zwiebeln, Tomaten und grüne Paprika gehabt, von den beiden Letzteren allerdngs nicht sehr viele. Bei unserer Regensituation fragen wir uns immer, ob es Sinn macht, selber etwas anzubauen und dann ständig wässern zu müssen. Zumindest finanziell macht es, glaube ich, keinen Sinn. Aber Mary pflanzt gerne selber etwas an. Mal sehen, was es im nächsten Jahr sein wird. Mit Kartoffeln hatten wir auch schon gute Ergebnisse.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas, nicht gerade einem Gemüseland,
    Pit

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Ja, lieber Pit, lohnen tut sich das alles schon lange nicht mehr, macht halt Spaß, zu sehen, wie es wächst und gedeiht – falls es wächst und gedeiht. Über die Sache mit dem Eigenanbau habe ich auch einen eigenen Blogartikel im Kopf – aber man kommt ja zu nichts. Vor der Tür liegt das Boot auf dem Hänger, vor dem Winterlager muss das ganze Unterwasserschiff abgeschrubbt werden – es ist dummerweise weiß! Einen schönen Sonntag! Martin

      Antwort
      1. Pit

        Hallo Martin,
        stimmt: es macht Freude, die Dinge wachsen zu sehen. Ist aber hier auch mit sehr viel Unkrautjäten verbunden, und das dann in der Hitze des texansichen Sommers. Daher sieht unser „Garten“ – jedenfalls das, was wir für einen solchen ausgeben – immer schnell sehr verwildert aus.
        Apropos Boot: meins war rot. Da fiel der Dreck nicht so auf. 😉
        Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
        Pit

  3. haushundhirschblog

    Ja, ein sehr schönes Foto !!
    Auch bei uns wurde fleißig geerntet und getrocknet, inzwischen auch schon damit gekocht. Erinnert daran, jetzt doch noch schnell die Küche aufzusuchen, bevor der Tatort beginnt …. 😉

    Antwort
  4. Dina

    Den Tatort gucke ich auch gerne, dazu bekenne ich mich frei, offen, ohne zu erröten. 🙂

    Die grünen Stengel gibt es immer wieder getrocknet zu kaufen, meine ich. Was gab’s denn bei euch?
    Bin platt, es war ein laaaanger Tag in der Klinik, gute Nacht nach Kerpen
    mit lieben Grüßen aus Bonn
    Dina

    Antwort
    1. emhaeu Autor

      Heute Pepperoni mit Paprika gemischt. Erstaunlicherweise sind die Pepperoni gar nicht scharf …
      Tatort ist nichts für mich, ich bin ja so ein Sensibelchen … Gute Ruhe! Martin

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s